2. Mannschaft kann im Pokalspiel keinen Stich setzen

92
Die 2. Herren motivieren sich vor Anpfiff im Spielerkreis [Foto: Kathrin Berns]

Unihockey Igels Dresden I siegen deutlich gegen die DJK Holzbüttgen II

Für die zweite Mannschaft war die erste Teilnahme im Floorball Deutschland-Pokal eine ganz neue Erfahrung. Mit der ersten Mannschaft der Unihockey Igels Dresden hat man zudem einen hochkarätigen Gegner zugelost bekommen, der den Holzbüttgern alles abverlangt hat.

 

Hielt, was zu halten war – Pia Saurbier [Foto: Kathrin Berns]
Die Rollenverteilung war am gestrigen Samstag darum auch von Anfang an klar. Cheftrainer Dennis Schiffer stellte seine zwei Reihen auf eine kompakte Defensivstrategie ein. Die Igels dagegen standen hoch, ließen den Ball um die gegnerische Reihen laufen und suchten immer wieder ihre Chancen. Daraus resultieren zumeist nur Distanzschüsse, die aber zahlreich. Dass es nach dem ersten Drittel nur 0:3 aus Sicht der DJK stand, war auch einer engagierten Leistung der Ersatz-Torhüterin Pia Saurbier zu verdanken. Die defensive Grundordnung konnte auch im zweiten Drittel beibehalten werden, so dass man in den letzten Spielabschnitt mit einem Zwischenergebnis von 0:5 aus heimischer Sicht ging.

 

Begnungen am Mittelpunkt häuften sich im dritten Drittel [Foto: Kathrin Berns]
Das letzte Drittel war dann von einer gelockerten Grundordnung geprägt. Man wollte höher stehen, früher angreifen und doch noch den einen oder anderen Treffer erzielen. Diese Ausrichtung öffnete dem Gegner Räume, die die Dresdner auch mit ihrer individuellen Stärke eiskalt ausnutzten. Zudem war den Holzbüttgern anzumerken, dass man auf diesem Niveau noch nie über 3×20 Minuten gegangen ist, und so fehlten am Ende die Kräfte, um die deutliche Niederlage von 0:13 zu verhindern. Ein eigener Treffer blieb der 2. Herren trotz einiger aussichtsreicher Spielsituationen leider verwehrt.

 

Ungeachtet des Ergebnisses geht man erhobenen Hauptes aus der Partie. Man hat wieder dazugelernt, kann sich nun weiterentwickeln und die Erkenntnisse in den Spielbetrieb der Regionalliga mitnehmen. Hier steht der erste Spieltag am 29.10.2017 an. Wieder ein Heimspieltag, dann aber in der Halle am Bruchweg.

 

Die zweite Mannschaft bedankt sich bei allen Helfern und Zuschauern und hofft auf ein Wiedersehen Ende Oktober.