Von West nach Ost für den Pokal!

46
Foto: Max Schützeichel

Am Samstag den 14.10. heißt es wieder: Raus aus dem Ligaalltag und rein in den Pokalwettbewerb. (Bericht: Domenic Saurbier)

Durch den souveränen 16:3-Erfolg in Augsburg geht es in der 2. Runde des Floorball Deutschland Pokals nun in den tiefen Osten der Republik bis kurz vor die Grenze von Tschechien. Die DJK trifft dort auf den SSV Heidenau.

Obwohl die Jungs aus Holzbüttgen mit einigen Problemen in die 2. Bundesliga gestartet sind, konnten sie am vergangenen Sonntag mit einer starken Mannschaftsleistung gegen den Ligaprimus aus Bremen stark aufspielen. Nun können sie voller Selbstbewusstsein zu dem Verbandsligisten reisen.

Ilari Suuronen – Im richtigen Moment bereit (Foto: Max Schützeichel)

Nachdem die Mannschaft um Kapitän Bene Mix in die erste Pokalrunde noch mit Torwart Jan Saurbier als Feldspieler gehen musste, kann Trainer Daniel Joest nun gegen Heidenau auf einen breiten Kader zurückgreifen. Der bis dato wegen Knieproblemen ausgefallene Dimitri Kesseler freut sich besonders wieder für die Grün-Weißen aufzulaufen. „Es ist immer spannend, im Pokal auf vollkommen unbekannte Gegner zu treffen. Umso glücklicher bin ich, meine Mannschaft bei dieser Reise ins Ungewisse wieder unterstützen zu können.“

Kapitän Bene Mix – Optimistisch in die Partie (Foto: Max Schützeichel)

Das ganze Team ist voll motiviert und nimmt mit klaren Ziel, Runde 3 zu erreichen, gerne die sechs Stunden Fahrt in Kauf.

Für alle reisewütigen Fans ist um 14:00 Uhr Bully in der Sporthalle am Pestalozzi-Gymnasium in Heidenau. Wir freuen uns auf euch!