Bericht U11 Spieltag 17.02.2013

1682

Der dritte U11 Spieltag der Saison stand an und dieser war auch der zweite in der Halle am Bruchweg in Holzbüttgen. Vor dem Spieltag gab es eine Aufruhr, da die Mannschaft aus Münster am Samstag Abend eine Absage eingereicht hat. Das bedeutete für den Spieltag, dass nur drei anstatt fünf Spiele stattfinden würden, die Spiele die Münster verpasst werden 8:0 gegen sie gewertet.


Am Sonntag nun füllt sich langsam die Halle und viele Familienmitglieder ebenso wie Floorballbegeisterte aus der Umgebung machten sich bereit für das erste Spiel. Durch die beiden ausgefallenen Spiele, sollte nun der Spielplan geändert werden. Die Organisation des Spieltags unterlag erstmals komplett den jungen Trainern Svenja Schmitz (Djk Holzbüttgen II) und Benedikt Mix (Djk Holzbüttgen I), die versuchten die Spiele soweit wie möglich vorzuziehen und die Zuschauer nicht warten zu lassen.

Nach einer doch eingetretenen Verzögerung fanden sich die Spieler der Dümptener Füchse am Bruchweg ein. Nach dem neuen Spielplan hieß das erste Spiel Djk Holzbüttgenn II gegen die Dümptener Füchse. Die Holzbüttgener unter Trainerin Svenja Schmitz spielten einen starken und vor allem Einsatzfreudigen Floorball und gingen mit einem knappen Rückstand von 5:4 in die Halbzeit. Nach der Pause dasselbe Bild, Dümpten machte kein überrangendes Spiel aber nutzte seine Chancen. Holzbüttgen mit schnellem Spiel und einigen gelungenen Kombinationen, doch das Glück fehlte auch in der zweiten Hälfte. Am Ende gewann die U11 aus Dümpten knapp mit 7:6.
Das zweite Spiel stand nur 20 Minuten später an der Reihe, hier hieß es Djk Holzbüttgen I gegen die Spielgemeinschaft Rahden-Burgsteinfurt. Die erste Holzbüttgener Mannschaft spielt bis hierhin eine passable Saison aus 4 Spielen konnten 3 Siege errungen werden, die einzige Niederlage gab es gegen den UHC Münster. So kommt es hier auch gelegen, dass Münster an diesem Spieltag 6 Punkte liegen lässt, wenn Holzbüttgen I 6 Punkte erringen könnte würden sie Münster zumindest nach diesem Spieltag überholen.Deshalb waren es 2 enorm wichtige Spiele für Trainer Benedikt Mix und sein Team.

Werbung

Das Spiel gegen Rahden-Burgsteinfurt begann erstklassig. Der Kapitän der Gäste schnappt sich den Ball vom Bullipunkt und schießt direkt das 1:0 für Rahden-Burgsteinfurt. Bis zur Pause blieb es ein taktisch spannendes Spiel und zudem auf technisch höchstem Niveau. Besonders stark die beiden Stürmer Leon Schweiger (6 Tore) auf Rahdener Seite und Philip de Broux (5 Tore) auf Seiten von Holzbüttgen, die beide ein starkes Spiel machten. Rahden gelang es das ganze Spiel über nicht sich mit mehr als 2 Toren abzusetzten und Holzbüttgen nicht den Ausgleich zu erzielen, bis sich Yann de Broux in der 27. und 29. Minute einfach den Ball schnappt und erst den Ausgleich und dann sogar die Führung erzielt. Jetzt schaut das ganze Team auf die Uhr und das Zittern beginnt, bei 10 sek vor Schluss verliert Holzbüttgen im Angriff den Ball und schafft es nicht ihn aus der eigenen Hälfte zu schießen. Dann die Schrecksekunde des ganzen Spieltags, Leon Schweiger (Rahden-Burgsteinfurt) schießt den Ball ins Tor während die Hupe ertönt.

Trainer Benedikt Mix springt sofort auf und fordert das das Tor nicht zählt und so entscheidet auch der Schiedsrichter, Holzbüttgen jubelt und feiert. Das Endergebnis 10:9  für Hobü. Ein starkes Stück und eine echte Werbung für den Floorball in Holzbüttgen. Im dritten und letzten Spiel standen sich nun die Djk I und die Dümptener Füchse gegenüber. Das Spiel blieb realtiv unspektakulär, nach dem Schlusspfiff stand ein starkes und verdientes 10:4 für die Djk Holzbüttgen I auf der Tafel und diese durften sich nun über die neue Tabellenführung freuen.

Der entscheidende und letzte Spieltag findet am 16.03 in Dümpten(Mülheim) statt, wo sich die Meisterschaft entscheiden wird, wir jedenfalls drücken beiden Teams aus Holzbütten die Daumen, eine tollen Saison abzuschließen.

Werbung