FMM09: DJK Holzbüttgen mit Pech

1405

muenstertop

Beim Floorball Meeting Münster, dem größten Kleinfeldturnier Deutschlands, wurde die DJK Holzbüttgen am Ende “nur” 14. von 25 teilnehmenden Mannschaften. Gleich im ersten Spiel musste man gegen den Gastgeber UHC Münster ran, die mit einer starken Mannschaft angetreten waren. Nach kurzer Zeit stand es bereits 4:0 für die Münsteraner. Die DJK verkürzte durch Schiffer und Dopheide noch auf 2:4, musste sich aber letztendlich mit 2:6 geschlagen geben.

Werbung

Nun musste die DJK alle restlichen Spiele gewinnen um die Chance zu wahren, als einer der drei besten Zweitplatzierten in die Endrunde zu gelangen. Die noch unerfahrene TvG Steele aus Essenwurden mit 10:0 besiegt. Das hartgeführte Spiel gegen “Messed Up” aus Enschede / NL gewann die DJK mit 3:1 und auch gegen die fairen Hamburger des Hummelsbütteler SV siegte die DJK 2-0. Domenic Saurbier im Tor der Holzbüttger war bei diesen Spielen ein starker Rückhalt für das Team und konnte am ersten Turniertag 2 Shutouts für sich verzeichnen. Nun musste man darauf hoffen mit 9 Punkten besser zu sein als die Zweitplatzierten in den anderen Gruppen. 3 Tore fehlten der DJK um ins Viertelfinale einzuziehen und den 8. Platz sicher zu haben.

dscf1944Somit musste das Team in den Platzierungsspielen wieder gegen die harten Holländer aus Enschede spielen und verloren mit 1-2 unglücklich nach vielen vergebenen Chancen. Gegen die Unihockey Bären Berlin, die an allen Tagen stets mit einer Flasche Bier anzutreffen waren, siegte die DJK nach 3:0 Führung und zwischenzeitlichem Ausgleich mit 5:3. Im Spiel um Platz 13 stand es nach 20 Minuten 1-1 Unentschieden zwischen der DJK und Tilburg Floorball (NL) – das Penaltyschießen verlor die DJK und wurde somit 14.

Fazit: Ein gut organisiertes Turnier in Münster brachte vorallem eins: Erfahrung. Der 14. Platz war weniger als erhofft, war man doch nur mit 3 Toren am Viertelfinale vorbeigeschrammt. Das Team hatte über die Tage viel Spaß, auch wenn die Nächte teilweise recht unruhig verliefen. Am Ende hatte man wegen einer Niederlage gegen den späteren Turniersiger UHC Münster das Viertelfinale nicht erreicht, was daher zu verschmerzen ist. Münster besiegte die Elballigators Dresden im Finale sogar deutlicher, als sie das Auftaktspiel gegen Holzbüttgen gewonnen hatten. Beim FMM2010 sieht man sich bestimmt wieder.

Werbung