2 Niederlagen in Bonn – Holzbüttgen wieder auf dem Boden der Tatsachen

661

Kopie von CIMG1576

Nachdem die Saison mit zwei Auftaktsiegen so gut für die Kleinfeld Regionalligamannschaft der DJK Holzbüttgen begonnen hat, musste die Mannschaft um Kapitän Peter Hahnen nun die dritte und vierte Niederlage in Folge einstecken.

Nach dem kurzfristigen Ausfall von Benny Lingk und Maxi Sondermann konnte nun Georg Hahnen nach langer Verletzungspause wieder mit ins Spielgeschehen eingreifen. Der erste Block wurde mit Verteidiger Phil Jesse und den altbekannten Stürmern Felix Gilsbach und Dennis Schiffer besetzt, während im zweiten Block alle drei Hahnen Brüder mit Jörg Feldhausen rotierten. Die Torwartposition übernahm wieder einmal Domenic Saurbier.

Werbung

 Im ersten Spiel gegen Südkamen, welche am letzten Spieltag überraschend Tabellenführer Hochdahl schlugen, spielte die DJK anfangs gut auf und schien überlegen. So wurde zwar die 1:0 Führung durch Gilsbach noch ausgeglichen, doch durch ein Dribbling von Georg Hahnen mit perfektem Pass auf Feldhausen konnte man erneut in Führung gehen und diese durch einen weiteren Treffer von Gilsbach sogar noch zum 3:1 ausbauen.

 Leider zeigte Holzbüttgen dann wiederum das man momentan noch nicht in der Lage ist eine Führungen ruhig zu verwalten und bis zur Pause drehte Kamen das Spiel auf 4:3.

Direkt nach der Pause kam die Mannschaft nicht direkt ins Spiel und musste zwei weitere Tore hinnehmen. Mit größter Kraftanstrengung und Toren von Gilsbach, Peter Hahnen und Schiffer konnte die DJK sogar den Ausgleich erzielen und zeigte erneut riesigen Kampfgeist. Entscheidender  Knackpunkt der Partie war dann eine für die DJK unglückliche Entscheidung, der ansonsten sehr gut leitenden Schiedsrichter. Georg Hahnen wurde im Dribbling vor dem gegnerischen Tor ohne Konsequenz zu Fall gebracht und im Gegenzug konnte Südkamen die Überzahlsituation ausnutzen und das 7:6 erzielen.

Domenic Saurbier verließ für die letzte Spielminute sein Tor und wurde durch einen Feldspieler ersetzt. Südkamen beendete das Aufbäumen der DJK mit einem Empty Net Goal zum 8:6 Endergebnis. Im zweiten Spiel ging es dann wiederum gegen den SFF Bonn, welcher noch eine Rechnung aus dem ersten Aufeinandertreffen offen hatte, als Holzbüttgen eine 3:0 Führung noch drehen konnte.

Der SFF, welcher mit mehreren Spielern aus dem Bundesligateam auflief, konnte schnell 2:0 in Führung gehen, doch die DJK wehrte sich mit Toren von Peter und Jochen Hahnen und konnte immer wieder dran bleiben. Zur Pause führte Bonn lediglich mit 5:3. Doch erneut waren die Holzbüttgener nicht wieder nach dem Anpfiff auf den Punkt fit und kassierten innerhalb kurzer Zeit ein weiteres Gegentor. Als man schließlich auf 6:4 herangekommen war, erhielt Bonn einen Penalty und ging durch Ingo Furch erneut in Führung, obwohl Domenic Saurbier den Ball nur um Millimeter verpasste. Leider verlor die Mannschaft um Peter Hahnen dann völlig die Fassung und rannte kopflos gegen die Bonner Verteidigung an, welche hervorragend den Slot verteidigte und nur wenige Weitschüsse zuließ. Ab diesem Zeitpunkt gab die DJK den kontrollierten Aufbau mit dem Auge für den Nebenmann auf und wurde von den Bonnern für jeden Fehler bestraft. Höhepunkt war schließlich ein Schuss vom Anstoßpunkt, welcher Domenic Saurbier völlig überraschte und einen 10:4 Sieg markierte. Während man gegen Südkamen noch eine Chance hatte, war der erfahrene SFF diesmal einfach eine Klasse besser. 

Es steht noch viel Trainingsarbeit vor der DJK. Leider konnten fast alle Spieler bis auf wenige Ausnahmen, wie den sehr konstant spielenden Felix Gilsbach, die Trainingsleistungen nicht auf den Platz bringen. Die Defensivarbeit muss verbessert werden, sowie Passspiel und Schussgenauigkeit sind ausbaufähig. Positiv war zu vermerken, dass es diesmal nur eine Strafzeit gegen Holzbüttgen gab.  Insgesamt darf man allerdings nicht vergessen, dass die DJK ihre erste Saison in der höchsten Kleinfeldklasse NRW’s absolviert und sich recht ordentlich schlägt und bestimmt kein leichter Punktelieferant ist.

[flashvideo filename=”/wp-content/uploads/2009/06/bonnstimmen.flv” /]

[standings league_id=4 template=compact logo=false]

[matches league_id=4 mode=home]

[nggallery id=34]

Werbung