Herren | 8. Regionalligaspieltag – DJK zeigt starke Leistung in Südkamen

2670

Neuer Spieltag, neue Aufgaben! Vergangenen Samstag brachen die Spieler der DJK zum letzten Mal in diesem Jahr in einer andere Floorball-Metropole auf und dieses mal ging es wieder einmal nach Südkamen, um in der Regionalliga Großfeld gegen die Mannschaften aus Berkersheim und Mainz/Erlensee zu bestehen. Holzbüttgen reiste mit Torwart Saurbier sowie zwei vollen Blöcken zur Halle. Im ersten Block würden die Stürmer Sagafe und Sondermann zusammen mit Center Felix Gilsbach die Offensive übernehmen und in der Verteidigung auf Phil Jesse und Tobias Steinfort vertrauen, während der 2. Block vorne mit Lichte und Müller, sowie Center Sören Krieger besetzt war, unterstützt durch die Verteidiger Georg Hahnen und Ulf Rademacher.

Das erste Match gegen die Spieler aus Berkersheim hatte große Bedeutung, da der Gegner in der Tabelle punktgleich vor Holzbüttgen stand und es somit ein Sechs Punkte Spiel war.

Dementsprechend konzentriert ging man in die Partie und konnte durch Ruhe in der Verteidigung mit einen schönen Konter von Felix Gilsbach und Alex Sagafe in der fünften Minute in Führung gehen. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie gegen einen guten Gegner, sodass der Gegentreffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich nach einem Freistoß nicht verhindert werden konnte. So ging man mit einem Unentscheiden in die ersten Drittelpause, jedoch konnte man bislang mit dem Spielverhalten und –aufbau zufrieden sein.

Werbung

Im Mittelabschnitt unterstrich die DJK dann eindrucksvoll, dass sie in diesem zweiten Drittel überaus torgefährlich ist. Es waren keine zwei Minuten gespielt, als Verteidiger Phil Jesse einen Freistoß von Maxi Sondermann in den Slot per Direktabnahme zum 2:1 versenken konnte. Erneut wenige Minuten später setzte sich Center Sören Krieger nach einer Hereingabe von Stürmer Jan Lichte stark durch und erzielte mit einem schönen Treffer das 3:1. Doch damit nicht genug, denn die Spieler der DJK hatten ihre Chance gerochen und so verwandelte Alex Sagafe mit seinem zweiten Treffer am heutigen Tage einen schnellen Konter zum 4:1 Pausenstand. Euphorisch und bestärkt von diesem überlegenen Drittel ging man in den Schlussspurt des letzten Drittels. Dieses begann man zudem in Überzahl, jedoch konnte man diese nicht produktiv nutzen. Die DJK schien sich wohl zu sicher mit ihrem Vorsprung, sodass im Anschluss direkt die Gegner ihre Chance zum 2:4 nutzten und Torwart Saurbier ohne Chance ließen.

In der Folge stand man sicher und keine Mannschaft konnte sich wirklich in Szene setzen, jedoch wurde es kurz vor Schluss noch einmal spannend, da der Gegner durch einen Abwehrfehler im Slot völlig freistehend zum Anschlusstreffer einnetzte. Dank konzentrierter Leistung erkämpfte Holzbüttgen sich jedoch hoch verdient den zweiten Saisonsieg und gewann das Spiel mit 4:3.

[youtube height=”344″ width=”650″]http://www.youtube.com/watch?v=8ujfw-w_V04&feature=player_embedded[/youtube]

Im zweiten Spiel ging es gegen die Spielgemeinschaft aus Mainz und Erlensee, die zuvor eindrucksvoll gegen den Gastgeber Südkamen mit 6:4 gewannen und auch im Vorfeld durch ihre Ergebnisse deutlich gemacht hatten, dass sie vorne um den Aufstieg mitspielen wollen.

Durch die lange Pause ausgeruht, ging man voller Enthusiasmus  in die Partie gegen den Favouriten. Und wenn die DJK eines bislang ausgezeichnet hat, dann ihre Schnelligkeit. Ganz auf diese Fähigkeit vertrauend begann Holzbüttgen schnell und druckvoll und so konnte Maxi Sondermann bereits in der zweiten Spielminute nach einer weltklasse Vorarbeit von Felix Gilsbach den 1:0 Führungstreffer erzielen.

Im Stile der wirklich packenden und schnellen Partie glich Mainz in der zehnten Minute zu 1:1 Pausenstand aus. Doch bereits in diesem ersten Drittel zeigte die Mannschaft die so oft nicht gezeigte Einsatz- und Laufbereitschaft und man merkte den Spielern an, dass dieses Match Spaß machte.

Etwas übermotiviert fing sich Alex Sagafe darum direkt zu Beginn des Drittels seine obligatorische 2’ Minutenstrafe, sicher und konzentriert wir lange nicht konnte man jedoch die Unterzahl ohne Gegentreffer überstehen. Beide Mannschaften hatten daraufhin ihre Chancen und spätestens hier brachte sich Goalie Domenic Saurbier in den Vordergrund und zeigte eine starke Leistung. Mitte des Drittels erzielte dann Sören Krieger seinen Zweiten Treffer zum 2:1 und so ging man in Führung liegend in die Pause. Mittlerweile hatte die Partie an Intensität zugenommen, was sich vor allem in vermehrtem Stockschlag äußerte.

Fest entschlossen den zweiten Sieg an diesem Tag einzufahren, begann das Schlussdrittel weiterhin gut für die DJK, denn nach zehn Minuten in einem hart umkämpften Abschnitt erzielte Alex Sagafe das 3:1, wo wiederum Felix Gilsbach als Vorbereiter glänzte, indem er nach einem starken Solo die Kugel kurz in den Slot spielte, wo Sagafe richtig stand und sich durchsetzte. Im Anschluss an das 3:1 kassierte Center Sören Krieger bei einer starken Defensivaktion die zweite 2’Minutenstrafe an diesem Tag für Holzbüttgen. Mainz zeigte daraufhin, wieso sie in der Tabelle vorne standen und erspielte sich in Überzahl den Anschlusstreffer zum 3:2. Nach einer Auszeit setzte Mainz daraufhin auf verstärktes Pressing, womit die DJK zunächst nicht richtig umging und sich somit vier Minuten vor Schluss den Ausgleich und anschließend sogar einen weiteren Treffer zum 3:4 fing. Innerhalb von zwei Minuten hatte Holzbüttgen nicht nur die Konzentration verloren, sondern auch die Führung. Mainz/Erlensee erhöhte dann in den letzten Sekunden noch zum Endstand auf 3:5 und überwintert somit zurecht als Tabellenführer in der Regionalliga.

Trotz der Niederlage zeigte die DJK gegen einen starken Gegner jedoch eine ernstzunehmende Leistung und präsentierte sich streckenweise in der Art und Weise, wie sie eigentlich zu spielen in der Lage ist.

Mit den drei Punkten und vor allem mit der Leistung zufrieden konnte man sich im Mittelfeld der Tabelle festsetzten und steht nun vor verstärktem Training in der Winterpause.

DJK Holzbüttgen:

[T] Domenic Saurbier, Tobias Müller, Ulf Julian Rademacher, Jan Lichte, [C] Felix Gilsbach, Sören Krieger, Alexander Sagafe, Philip Jesse, Maximilian Sondermann, Georg Hahnen, Tobias Steinfort

SG TSG Erlensee / Floorball Mainz:

[T] Thorsten Hahn, Marc Winter, [C] Steffen Pluta, Devin Hayes, Frederik Brosien, Stephan Diether, Alexander  Krell, Michael Lenzen, Patrick Trageser, Sven Berg, Max Gerlach

1. Drittel:
00:17 Tor 1:0 Maximilian Sondermann (Felix Gilsbach) DJK Holzbüttgen
09:20 Tor 1:1 Max Gerlach (Stephan Diether) SG TSG Erlensee / Floorball Mainz

2. Drittel:
15:13 Strafe 2′ Alexander Sagafe DJK Holzbüttgen
24:29 Tor 2:1 Sören Krieger (Jan Lichte) DJK Holzbüttgen

3. Drittel:
39:29 Tor 3:1 Alexander Sagafe (Felix Gilsbach) DJK Holzbüttgen
40:08 Strafe 2′ Sören Krieger DJK Holzbüttgen
41:26 Tor 3:2 Sven Berg (Steffen Pluta) SG TSG Erlensee / Floorball Mainz
41:39 Tor 3:3 Alexander Krell (Steffen Pluta) SG TSG Erlensee / Floorball Mainz
43:00 Tor 3:4 Max Gerlach SG TSG Erlensee / Floorball Mainz
44:51 Tor 3:5 Patrick Trageser SG TSG Erlensee / Floorball Mainz

DJK Holzbüttgen:
[T] Domenic Saurbier, Tobias Müller, Ulf Julian Rademacher, Jan Lichte, [C] Felix Gilsbach, Sören Krieger, Alexander Sagafe, Philip Jesse, Maximilian Sondermann, Georg Hahnen, Tobias Steinfort

TSV Berkersheim:
[T] Carsten Dörich, Martin Hagborg, Stefan Reck, Jani Matilainen, Björn Caroli, Sebastian Clement, Anders Olov Magnusson, Stephan Jung, [C] Tobias Jungcurt, Thomas Carlsson

1. Drittel:
05:40 Tor 1:0 Alexander Sagafe (Felix Gilsbach) DJK Holzbüttgen
10:47 Tor 1:1 Jani Matilainen (Anders Olov Magnusson) TSV Berkersheim

2. Drittel:
16:49 Tor 2:1 Philip Jesse (Maximilian Sondermann) DJK Holzbüttgen
18:20 Tor 3:1 Sören Krieger (Jan Lichte) DJK Holzbüttgen
18:42 Tor 4:1 Alexander Sagafe DJK Holzbüttgen
28:50 Strafe 2′ Martin Hagborg TSV Berkersheim

3. Drittel:
31:25 Tor 4:2 Stephan Jung (Jani Matilainen) TSV Berkersheim
44:05 Tor 4:3 Jani Matilainen (Stefan Reck) TSV Berkersheim

[standings league_id=2 template=extend logo=true]

[matches league_id=2 match_day=7]

[matches league_id=2 match_day=8]

Werbung