Mixed Turnier in Mettmann: Um Auge & Zahn

1518

Beim Spaß-Mixed Turnier in Mettmann trat die DJK mit einem kleinen buntgemischten Team an. Neben den Torhütern Domenic & Jan Saurbier waren auch Björn Marschollek, Oliver Günther, Phil Jesse, Dennis Schiffer und Tanja Weber dabei. Das auf sehr kleinen Feldern ausgetragene Turnier war liebevoll organisiert und hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht.

Zum Sportlichen: Man spielte munter auf und war bis zum letzten Spiel gegen unsere Freunde aus Quettingen ungeschlagen. Es fehlte nur ein Unentschieden zum Turniersieg. Das letzte Spiel hatte es dann jedoch in sich: Erst brach Björn Marschollek ein halber Zahn ab, danach lag Jan Lichte (Quettingen, Grofeld Holzbüttgen) minutenlang am Boden, da er einen Schläger ins Auge bekommen hatte. Beiden natürlich gute Besserung! Dazu sei gesagt, dass trotz dieser drastischen Verletzungen das Spiel in keinster Weise unfair war. Das Ende vom Lied: Da die Zeit nicht gestoppt wurde war nach den langen Verletzungspausen nur 1 Minute Zeit um ein 0:1 aufzuholen – was leider nicht geschafft wurde. Letztendlich ließ man dadurch Ennepetal und Quettingen in der Wertung noch nach vorne. Ennepetal gewann das Turnier, obwohl die DJK gegen diese zwei Mal gewinnen konnte.  Nach dem Turnier ging die Fahrt von Mettmann Stadtwald bis nach Holzbüttgen dank Regiobahn sehr schnell vonstatten, so dass wir sicherlich beim nächsten Mal wieder beim Turnier in Straßenbahndistanz teilnehmen werden.

Werbung