DJK Holzbüttgen U15: Gelungener Einstieg in die neue U15-Saison

1003

Bericht vom U15 – Spieltag am 23.09.2012 in Burgsteinfurt. Mit Spannung fuhr die neuformierte U15 der DJK am Sonntag nach Burgsteinfurt um ihre
ersten beiden Spiele gegen Burgsteinfurt und den Titelfavoriten Bonn zu bestreiten.

Den Kern unserer U15 bildete diesmal die erfolgreiche U13-Mannschaft des letzten Jahres (3. der Deutschen U13-Meisterschaft) verstärkt um Spieler, welche bereits im letzten Jahr U15-Erfahrungen sammeln durften.

Damit spielten (unter der Leitung der Trainer Felix Gilsbach und Tobias Müller) diesmal: Timo Asbeck, Simon Böggering, Nils & Tom Hofferbert, Mark Jones, Paul Lange, Philipp
Nattland, Florian Scheidt. Ramon Günther und Tobias Scheidt konnten leider verletzungsbedingt nicht mitspielen.

Werbung

Ziel war es deshalb herauszufinden, wie man sich in der neuen U15-Umgebung zurecht finden würde. Die Gegner passten daher vorzüglich. Die Burgsteinfurter als ein Team mit hohem Körpereinsatz, die schon der letztjährigen U15 Probleme bereiteten. Danach die Bonner, welche – aufgrund des langjährigen Zusammenspiels und der bekanntermaßen tollen Technik – als Favorit in diese Saison starten dürften.

Das Siel gegen Burgsteinfurt: Nach leicht nervösem Beginn (nach 5 Minuten stand es 2:2) nahmen unsere Jungs die Zweikämpfe an und spielten eine 7:3 Halbzeitführung heraus. Nach der Pause ließ der Widerstand des Gastgebers nach und das eigene Tor blieb sauber! Das Spiel endete mit einem gut erkämpften 16:3!

Es wussten nun alle, dass es im 2. Spiel deutlich anstrengender werden würde. Nach der 1. Spielminute wusste man auch warum. Bonn wirbelte, und durch schnelles Passspiel hatte der Gegner schnell die ersten beiden Pfostenschüsse an das DJK Tor gesetzt. Danach begann ein prima Spiel, in dem beide Mannschaften alles abrufen mussten und auch taten. Der Halbzeitstand fiel dann aus unserer Sicht mit 2:5 etwas zu hoch aus, aber 3 Tore Rückstand (20 Minuten vor Schluss) war für unsere Jungs noch nie ein Grund zur Resignation gewesen. So kam man aus der Pause, setzte Bonn unter Druck und nach 5 Minuten in der 2. Hälfte stand es 5:5! Nun drehte Bonn aber wieder auf und nach 14 Minuten zog Bonn wieder
auf 9:5 davon. Sollte dies die Entscheidung gewesen sein? Nein – nicht ganz. Das muntere Spielchen ging weiter und die DJK kam innerhalb von 2 Minuten wieder auf 9:8 heran.

Jetzt setzte die DJK alles auf eine Karte – und verlor leider doch Anstrengungen verlor die DJK am Ende mit 9:12.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass wir keine Sorgen haben müssen, dass die DJK in der neuen U15-Liga untergehen wird. Aus meiner Sicht haben wir sogar das Zeug, im oberen Drittel mitspielen zu können. Das Erreichen einer der beiden ersten Plätze wird allerdings sehr sehr schwer….. Aber die Saison hat ja gerade erst begonnen und alles in allem war dieser 1. Spieltag ein prima Einstieg in die (für die meisten DJK-Spieler) neue U15-Welt!

Lets go DJK lets go!!!

Werbung