Herren GF: 4 Punkte in Frankfurt – Showdown in Holzbüttgen am 17.3.

550

Vergangenen Sonntag mussten die Floorballer der DJK Holzbüttgen in Frankfurt gegen die Kassel Rangers und den TSV Berkersheim antreten. Letztere waren mit 3 Punkten Vorsprung Tabellenführer vor Holzbüttgen. Ein Sieg gegen Kassel war Pflicht und mit drei Toren durch Peter Hahnen konnte Kassel immer wieder auf Abstand gehalten werden und musste sich letztendlich der DJK mit 6:3 geschlagen geben.

Die Überraschung folgte dann im zweiten knappen Spiel, in welchem der TSV Berkersheim erstmals nach der Hinspielniederlage gegen Holzbüttgen Punkte liegen ließ und mit 5:4 den Kassel Rangers unterlag.

Das letzte Spiel konnte also schon die Saison entscheiden und es entwickelte sich ein ansehnliches Spiel zweier nahezu gleichstarker Mannschaften. Dennis Schiffer erzielte in Unterzahl das 1:0 für Holzbüttgen und Felix Gilsbach konnte erneute die 2:1 Führung erzielen. Die Gastgeber wurden in der Folge stärker und gingen im letzten Drittel mit 2:3 in Führung, welche bis in die letzte Spielminute hielt. Holzbüttgen ersetzte den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler und erneut konnte Kapitän Dennis Schiffer 10 Sekunden vor Spielende mit seinem Tor zum 3:3 die Verlängerung mit Sudden Death erzwingen. In der Verlängerung war Holzbüttgen am Drücker. Peter Hahnen scheiterte mit einem Pfostenschuss und trotz vieler Chancen konnte die DJK das Spiel nicht entscheiden und so endete die Begegnung 3:3 unentschieden.

Werbung

Berkersheim ist punktgleich nur noch mit dem besseren Torverhältnis vor Holzbüttgen. Der letzte Spieltag findet am 17.03.2013 ab 11.00 Uhr  in der Halle am Bruchweg in Holzbüttgen statt, wo sich beide Teams im Titelkampf  noch mit Bonn II und Erlensee messen müssen. Die DJK kann jede Unterstützung im Kampf um die Meisterschaft gebrauchen und hofft auf viele Zuschauer.

Werbung