DJK-Talente in U17-Auswahl West!

910

Alle 6 Monate veranstaltet Floorball Deutschland ein U17-Turnier der 5 Regionen in Deutschland. Am letzten Wochenende trafen sich daher die Auswahlmannschaften „Nord“, „Sachsen-Anhalt“, „Sachsen“, „Süd“ und „West“ in Wernigerode.

Laut neuem Reglement waren somit Spieler der Jahrgänge 1998 und 1999 spielberechtigt, wobei auch vereinzelt 2000er Jahrgänge angetreten sind.

Nachdem Floorball Deutschland die Altersgrenzen kurzfristig änderte, hatten die Trainer Andreas Schweiger & Krzysztof Müller die Aufgabe, in kurzer Vorbereitungszeit (3 Sichtungstreffen) 20 Spieler aus NRW und Hessen auszuwählen, die das Team „WEST“ vertreten sollten.

Werbung

Von der DJK Holzbüttgen waren Florian (13), Mark (14) und Nils (12) die Glücklichen. Mark durfte bereits bei der letzten Trophy teilnehmen, für Florian und Nils war es eine Premiere. Dementsprechend hoch war die Nervosität vor dem ersten Spiel.

Nachdem man im 1. Spiel relativ schnell gegen die Auswahl „Süd“ in Führung gehen konnte, verpasste man es im 2. Drittel die Führung deutlich auszubauen, obwohl es einige gute Chancen gab. Süd drehte den Spieß und am Ende verlor man mit einem Tor Unterschied.

Im 2. Spiel gab es gegen den Favoriten (und späteren Turniersieger) aus Sachsen-Anhalt nichts zu holen. Trotzdem verlor man nur relativ knapp mit 2 Toren Unterschied.

Im 3. Spiel am Samstag sah es zu Beginn stark danach aus, dass unseren Jungs die Luft ausgegangen ist. Man lag schnell mit 0:4 zurück und alles sah nach einem Debakel aus. Umso erstaunlicher war das Aufbäumen der neu zusammengestellten Mannschaft, welche dann letztendlich noch ein 4:4 erkämpfte. Das direkt anschließende Penalty-Schiessen verloren wir dann leider mit 1 Tor Unterschied.

Am Sonntagvormittag stand das letzte Spiel gegen das Team „Nord“ auf dem Programm. Nun war es wirklich so, dass unsere Jungs nach den 3 Spielen des Vortages ausgepowert waren und verdient mit 3:10 verloren.

Man merkte unserem Team an, dass man noch ein wenig Zeit braucht, um sich auf die neuen Mitspieler einzustellen und vor allem das Großfeldspiel zu üben. Ärgerlich war lediglich die fehlende Ausnutzung des Überzahlspiels, in der die Gegner sogar mehrfach bei uns einnetzen konnten. Aber das werden die Spieler mit den Trainern sicherlich in den nächsten Monaten verbessern!

Unsere Jungs spielten gut mit. Mark schoss einige sehenswerte Tore, Nils lieferte einige Assists und Florian stabilisierte in gewohnter Weise die Abwehr. Sie waren total happy ausgewählt worden zu sein, und hoffen auf weitere Spiele in der WEST-Auswahl!

Herzlichen Dank auch an die beiden Teambetreuer Elisabeth Schweiger und Wolfgang Kötterheinrich für die sehr gute Organisation des West-Teams.

Werbung