Zweiter Spieltag der U17 in Bonn nicht ganz so erfolgreich

697

Erstes Spiel am zweiten Spieltag der U17 ging mit 4:3 (4:1, 0:2) an die Dümptener Füchse.

Dümpten setzte sich recht schnell mit 3:0 in Führung und war klar besser als wir in den ersten 10 Min. der ersten Halbzeit. Sie schafften sogar noch das 4:0. Wir mussten bis zur 18 Min. warten bis Floh das erlösende erste Tor für uns schoss. Zur Halbzeit stand es dann 4:1 für die Füchse.

Fazit: Dümpten machte mehr Druck mit 5 Feldspielern als wir mit drei Blöcken.

Werbung

Die zweite Halbzeit war dann besser. Tobi Müller stellte auf zwei Blöcke um. Wir machten mehr Druck und kamen so auch zu mehr Chancen. In der 26 Min. erzielte Mark dann das zweite Tor durch einen gelungenen Konter. Floh markierte in der 28 Min. den dritten Treffer.

Es gelang uns dann aber nicht in der verbleibenden Zeit den Ausgleich zu erzielen geschweige denn das Spiel noch zu drehen.

So starteten wir den zweiten Spieltag mit der ersten Saisonniederlage.

Das zweite Spiel bestritten wir dann gegen SSF Bonn. Ein ganz anderes als das Erste. Tobias Müller spielte von Anfang an mit zwei Blöcken. Beide Mannschaften gingen hoch konzentriert und mit sehr viel Druck in dieses Spiel. Auch in diesem Spiel gingen unsere Gegner mit 3:0 in Führung bis Mark in der 11 Min. zum 3:1 verkürzen konnte.

Bonn legte nach und so stand es dann auch schon wieder 4:1 für sie. Durch 2 Tore von Mark und eins von Manuel  schafften wir dann 3 Min. vor Ende der ersten Halbzeit den Ausgleich. Doch Bonn verpasste uns in den letzten 2 Min. noch drei Treffer und so stand es zur Halbzeit 7:4 für Bonn.

Bis hier hin ein tolles Spiel auf hohem Niveau und tollen Paraden von unserem Keeper Jan.

Die zweite Halbzeit fing für uns gut an. Nach 1:30 Min. verkürzte Mark auf 5:7 für uns. 10 Min. später hämmerte Floh den Ball wieder ins Tor der Bonner zum 6:7 und die Aufholjagt begann. Kurz vor Schluss nahm Trainer Tobi Müller Jan aus dem Tor und wir schafften mit 4 Feldspielern den Ausgleich zum 7:7 und damit auch das Unentschieden  im zweiten Spiel. Den Treffer erzielte Maurice

Jetzt ging es in die Verlängerung. Chancen gab es auf beiden Seiten und es dauerte fast 5 Min. bis die Bonner leider das entscheidende Tor zu 8:7 für sich erzielten.

Ein Superspiel von beiden Mannschaften.

Weiter so Jungs, nicht die Köpfe hängen lassen, die Revanche kommt auf jeden Fall!

Werbung