Spitze: 2 klare U15 Siege!

695

Am U15-Superspieltag in Dümpten traf unsere Mannschaft auf die direkten Verfolger Dümpten und Refrath. Mit einem 10:1 gegen die Füchse und einem 11:2 gegen Refrath zeigte unser Team sehr deutlich, wer in dieser Saison das stärkste U15-Team hat.

Beide Spiele begannen allerdings mit Toren der Gegner. Gegen Dümpten lag man mit 0:1, gegen Refrath sogar mit 0:2 hinten. Die geringste Schuld daran hatte unser Keeper Simon, der seine ersten beiden Ligaspiele bestreiten durfte. Da sich der bisherige TW Malte vor einigen Wochen den Arm gebrochen hatte (von hier aus „Gute Besserung Malte“), machte es sich bezahlt, mit Simon einen 2. Goalie gewonnen zu haben. Er machte seine Sache sehr gut, sodass wir nun nicht nur eine Mannschaft mit ausgeglichenen Feldspielern haben, sondern auch im Tor bestens doppelt besetzt sind.

Neben Simon und den beiden Trainern Felix und Tobi war diesmal der komplette Feldspieler-Kader dabei: Adrian, Fabian, Florian, Nils, Paul, Phil, Ramon, Ruben, Tobias, Tom

Werbung

Nachdem es im Spiel gegen Dümpten lange Zeit ein nur sehr vorsichtiges Spiel von beiden Teams gab, brachte ausgerechnet der 3. Block unser Team wieder ins Spiel zurück. Nach dem Ausgleich dominierte HB das Spielgeschehen immer mehr und bereits zur Pause führten wir mit 3:1.

Im 2. Durchgang konnte Dümpten nur noch wenig Akzente setzen und es wurde ein munteres Spielchen. Etwas irritierend war dann die Entscheidung des Dümptener Trainers, der beim Stand von 1:7 (ca. 5 Minuten vor Schluss ) mehrmals seinen TW vom Feld holte. Diese Einladungen nahmen unsere Spieler gerne an und konnten in diesen Situationen ohne Probleme einnetzen. Die wenigen hieraus entstandenen Tor-Situationen vor unserem Tor machte Simon zunichte. Am Ende hieß es dann – vielleicht ein wenig zu hoch – 10:1.

Im 2.Spiel war es dann der 1.Block, der den 0:2 Rückstand wettmachte. Danach hatte auch Refrath unserem variantenreichen  Spiel und den permanenten Angriffen auf das Refrather Tor nichts entgegen zu setzen. Der Refrather Torwart konnte zwar viele Chancen zunichte machen, war aber letztlich chancenlos. So stand es nach einer 6:2 Pausenführung am Ende 11:2.

Super Jungs! Ihr habt Euch verlustpunktfrei nach der Hinrunde eine perfekte Ausgangssituation geschaffen! Es war toll Euch heute zuzusehen! Weiter so!

Werbung