U13: 2 Absagen – 1 Niederlage – 1 Sieg

1424

Allerdings gab es durch Absagen von Bonn II und Detmold für beide Teams nur ein Spiel an diesem Sonntag.

Zuerst musste Team II gegen Tabellenführer Bonn ran. Bonn war klarer Favorit, aber die DJK machte von Anfang an klar, dass sie die Spitzenreiter ein wenig ärgern wollen.

Holzbüttgen hielt die Bonner gut vom eigenen Tor fern und konnte einige Nadelstiche in die Verteidigung des Gegners setzen. So blieb das Spiel fünfeinhalb Minuten torlos. Das erste Tor erzielten die Bonner. Es folgten Tore zwei und drei. Die DJK war etwas ratlos, da man wohl  mehr Torchancen hatte, allerdings waren die Bonner vor dem Tor um einiges abgeklärter. In der achten Minute war es dann Luis Dickmann, der durch ein Solo die DJK wieder ins Spiel brachte. Zwei Minuten später folgte der nächste Treffer für Holzbüttgen. Der Knoten schien geplatzt zu sein. Doch von da an drehten die Bonner auf und schossen zwei weitere Tore vor der Halbzeit.

Werbung

Die DJK kam motiviert aus der Pause und wollte die stark erspielten Torchancen endlich auch mal nutzen. Jedoch zeigte sich nach der Pause das gleiche Bild. Holzbüttgen spielte gut auf und kam zu vielen Möglichkeiten, aber auch ein starker Bonner Keeper verhinderten die Chance nochmal heranzukommen. Ein einziges Tor durch Niklas Stammen konnte in der zweiten Hälfte erzielt werden.

Am Ende hieß es dann etwas unglücklich 9:3 für die Dragons aus Bonn.

Team I wollte die DJK allerdings nicht komplett ohne Sieg aus Refrath abreisen lassen und so ging das Team um Kapitän Niklas Hullmann kozentriert in die Parie gegen den TV Refrath. Im ersten Spiel konnte man die frische Truppe mit 14:2  besiegen. In dieser Partie verdeutlichten die DJKler, dass sie nochmal einen ordentlichen Schritt nach vorne gemacht haben, seit dem Hinspiel von vor zwei Monaten.

Ein 24:3 wurde es zum Ende. Obwohl man schon starke Verbesserungen auf Seiten der Refrather sah, glänzten die Spieler aus Holzbüttgen nahezu.

Tolle Kombinationen und technische finesse zeigte die DJK im Überfluss. Jan Dahlke konnte sich in seinem zweiten Spiel überhaupt(!) mit drei Toren und einer Vorlage auszeichnen. Ein genauso guter Indikator des tollen Zusammenspiels: Kein Spieler, abgesehen von Torhüter Belcke, blieb in dem Spiel torlos.

Klasse gemacht Jungs!

→ Am 21.12 gibt es dann zum Beginn der Ferien noch einmal U13 Floorball in der Halle am Bruchweg.

Werbung