DJK bleibt auf Platz 2

771

Die Herren waren am Sonntag zum Zweitligaduell in Butzbach.

Auch das Rückspiel gegen das Zweitligateam aus Butzbach konnte die DJK klar für sich entscheiden. Nach einem nie gefährdeten 2:6 Sieg in Hessen hatten die DJKler allen Grund, den Karnevalssonntag in aller Heiterkeit zu feiern.

Werbung

Die DJK stellte von Beginn an die Weichen für den Sieg. Zwar musste Goalie Jan Saurbier trotz starkem Start der Holzbüttger kurz hinter sich greifen, jedoch schoss Tim Mainka die Grün-Weißen mit zwei stark erspielten Toren und guter Vorarbeit von Kevin Strauss zügig in Front, sodass man zur Pause knapp führte.

10959840_10153062551244869_2880378381440756318_n
Spieler der Spiels und Empfänger des goldenen DJK-Balls: Tim Mainka (#90)

Das zweite Drittel startete mit einer 2-Minuten-Strafe gegen Butzbach, welche die DJK nutzte, um die Führung auszubauen: Der Ball rollte mustergültig um das Butzbacher Tor herum und wurde schlussendlich von Felix Gilsbach auf Dennis Schiffer gespielt, der den Ball wiederum versenken konnte. Die DJK hatte nun sämtliche Schalthebel des Spiels in der Hand und konnte mit einer 3-1 Führung noch nicht zufrieden sein. Dem entsprechend wurde das Tempo gesteigert, der Druck erhöht, die Abschlusszahl angehoben. Es war ein Doppelschlag, der dem Gastgeber frühzeitig signalisierte “hier ist heute nichts zu holen”: Zunächst konnte Morten Winter nach einem schnellen Tänzchen durch die Butzbacher Abwehr aus halblinker Position treffen, ehe Matthias Sieling die gegnerische Verteidiger zum Eigentor zwang. Zweiter Pausenstand 5:1.

10408086_10153062551694869_3148258921885695157_n

 Im dritten Drittel war nun die Aufgabe den Gegner frühzeitig matt zu setzen und so ließ sich Morten Winter nach Vorlage von Matthias Sieling nicht lange bitten und netzte aus mittlerer Position ein. Der Rest des Spiels bot, bis auf einige Zeitstrafen gegen beide Teams und das 6:2 in der Schlussphase, wenig Aufregung. 16505_10153062480744869_2985253462477579491_n

Fazit des Spiels: Gute, sichere Leistung der DJK, aber gegen Schenefeld muss sicherlich noch an der Abschlussschraube gedreht werden. Zudem kann man von den Hamburgern, die zuletzt extrem gute Ergebnisse erzielen konnten, starke Gegenwehr erwarten. Nichtsdestotrotz: Die DJK Holzbüttgen steht auf Platz 2 der 2. Bundesliga und will das gute Gefühl und die ausgezeichnete Ausgangslage nicht hergeben!

Aktuelle Tabelle:

1 TV Eiche Horn Bremen 11 10 0 1 0 0 86 : 38 48 30
2 DJK Holzbüttgen 10 6 1 3 0 0 39 : 35 4 19
3 Blau-Weiß 96 Schenefeld 11 5 2 4 0 0 61 : 54 7 17
4 TSV Neuwittenbek 11 4 2 4 1 0 59 : 55 4 16
5 Dümptener Füchse 11 4 2 4 0 1 51 : 53 -2 15
6 Westfälischer Floorball Club 11 5 0 6 0 0 44 : 64 -20 15
7 Floorball Butzbach 11 2 1 6 1 1 49 : 59 -10 10
8 Frankfurt Falcons 10 1 0 9 0 0 45 : 76 -31 3

 

Wer beim Fight in Schenefeld das Team unterstützen und im Bus mitfahren möchte, kann sich gerne noch anmelden. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung.

 

Gleiches gilt für den darauffolgenden Doppelspieltag im Norden (Bremen/Kiel). Den Link zur Anmeldung sowie alle entsprechenden Informationen gibt es hier!

Werbung