U17-KF – Am Ende 3. Platz in Westliga!

1397

Am letzten Spieltag der sehr kurzen U17-Kleinfeld-Saison bestätigten unsere Jungs mit einem Sieg und einer Niederlage gegen die beiden hessischen Teams der Liga den 3. Platz in der Endtabelle.

Diese beiden Spiele spiegelten die komplette Saison ganz gut wider. Unsere junge Truppe (nur 2 Spieler werden in der nächsten Saison nicht mehr U17 spielen können) zeigten  teilweise sehr gute Kombinationen und Spielwitz, konnten aber die beiden Erstplatzierten Ebersgöns und Bonn noch nicht “knacken” (alle 4 Spiele verloren – aber nicht “untergegangen”). Auf der anderen Seite gewann man alle 4 Spiele gegen Frankfurt und Dümpten. 

Mit dem Spiel gegen Frankfurt begann es auch am letzten Sonntag. Eigentlich eine Pflichtaufgabe, hatten die Frankfurter doch im bisherigen Saisonverlauf so ihre Schwierigkeiten gehabt. Auch diesmal trat Frankfurt nur mit 5 Feldspielern an, und auch der Torwart gab sein Debüt zwischen den Pfosten. Demgegenüber konnten wir mit kompletter Besetzung auflaufen, auch wenn der ein oder andere etwas verschnupft gewesen war. Umso verwunderlicher, dass es ein ganz ganz enges Spiel wurde. Zur Halbzeit stand es dann auch 3:3. Der Frankfurter Keeper hielt (fast) alles (er wird wohl zukünftig den Job im Tor nicht mehr loswerden 🙂 ) und ein Finne mit deutschen Wurzeln (oder war es ein Deutscher mit finnischen Wurzeln? – Egal, auf jeden Fall mit Eishockey-Erfahrung – Danke Conny für die Insider Tipps), brachte Schwung in das Frankfurter Spiel (Danke Conny für die Insider-Tipps). Demgegenüber blieben unsere versuchten Kombinationen zu häufig in der Frankfurter Abwehr hängen.

Werbung

Zu Beginn der 2. Halbzeit sollte es nicht besser werden. Nach gut 5 Minuten stand es auf einmal 3:6. Trainer T. Müller sah sich gezwungen eine Auszeit zu nehmen und auf 2 Blöcke umzustellen. Hiernach lief es bei der DJK besser, auch wenn man jetzt über den Kampf kam und aufs Schönspielen verzichtete. Unsere Jungs gaben alles, und drehten nach nervenaufreibenden 10 Minuten das Spiel. 4 Minuten vor Schluss gingen wir mit 9:8 in Führung. Diesen Spielstand konnte unser Team halten, obwohl es zwischenzeitlich noch eine 2-Minuten-Unterzahl-Periode gab. Weshalb die Dümptener Zeitnehmer in dieser Phase (4 Minuten vor Spielende) bereits die Effektivzeit während unserer Unterzahl einführten, blieb allen ein Rätsel.

Am Ende also ein hart erkämpfter (und etwas glücklicher) Sieg gegen am Ende total erschöpfte Frankfurter.

Nachdem Bonn seine beiden Spiele alle souverän gewonnen hatte, ging es im letzten Spiel gegen Ebersgöns nur noch um die goldene Ananas. Nach der sehr knappen Hinspielniederlage, wollte man den Gegner zumindest etwas ärgern. Aber so richtig rund wollte es an diesem Sonntag bei unserer Mannschaft nicht laufen. Zu Beginn war das Spiel noch eng, aber mit zunehmender Dauer, spielte Ebersgöns einfach abgeklärter. So stand es zur Pause 2:4 und diese Führung bauten die Hessen bis zum Ende noch ein wenig aus, so dass es am Ende 3:7 stand.

Am Ende der Saison muss man akzeptieren, dass 2 andere Teams einfach besser waren. Wir gratulieren Ebersgöns zum U17-KF-Titel und wünschen Ebersgöns und Bonn viel Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft!

Bevor es in der neuen Saison wieder (mit fast unveränderter Mannschaft) von vorne los geht, stehen nun erst einmal die beiden GF-Spieltage (wiederum) gegen Bonn und Ebersgöns an. Auch wenn wir hier krasser Außenseiter sind, gelingt uns ja vielleicht der ein oder andere  Überraschungspunkt. Wir sind gespannt!

Let´s go DJK let´s go!!!

 

Text: Andreas Hofferbert

Werbung