Derbysieg – DJK gewinnt Abwehrschlacht

844

Am Samstag hieß es für die Jungs der DJK Holzbüttgen: Derbytime! Denn in der heimischen Stadtparkhalle wurden die bis dato ungeschlagenen Dümptener Füchse empfangen. Für die Floorballer aus Holzbüttgen ein richtungsweisendes Spiel, denn wenn man nicht schon früh in der Saison den Anschluss an die Playoffplätze verlieren will, musste ein Sieg her.

Beiden Teams war von Anfang an anzumerken, dass Sie von ihren Trainern entsprechend vorbereitet wurden, den sowohl die DJK, als auch die Gäste, wirkten sehr konzentriert und geordnet. Im ersten Drittel hielten beide Abwehrreihen dem Druck der gegnerischen Stürmer stand. Allerdings wollte keine der beiden Mannschaften etwas riskieren und so ging es Torlos in die Pause. Ein 0:0 das aber keineswegs für ein langweiliges Floorballspiel sprach, sondern eher zum Ausdruck brachte, auf welch hohem Niveau die beiden Westteams taktisch gut standen.

Doch nach gut 2 Minuten im zweiten Spielabschnitt musste DJK Keeper Jan Saurbier das erste mal, nach einem verdeckten Weitschuss von Nationalspieler Jan Niklas Buckermann, hinter sich greifen. Anstatt die Köpfe hängen zu lassen, war das Gegentor für die Holzbüttger eher ein Zeichen jetzt mehr für die Offensive zu tun. So dauerte es trotzdem bis kurz vor Ende des Drittels bis der Mut belohnt wurde mehr nach vorne zu tun. Nach einer Strafe für die Dümptener konnte DJK-Topscorer Mark Jones die zahlenmäßige Überzahl nutzen und stellte das Ergebnis vor Beginn der letzten 20 Minuten auf 1:1.

Werbung

Die über 100 Zuschauer, die wieder mal alles gaben um ihre Grün-Weißen zum Sieg zu tragen, konnten förmlich spüren, dass beide Teams hier den Sieg wollten. Aber wieder waren es die Defensivstärken beider Mannschaften und zwei glänzend aufgelegte Goalies, die sich bis zur Mitte des Drittels in den Vordergrund spielten. Eine erneute Strafe für die Gäste brachten der DJK die Möglichkeit sich erstmals in Führung zu bringen. Nach Vorarbeit von Kapitän Alexander Sagafe war es Benedikt Mix der mit einem wunderschönen Schuss dem Füchse Keeper keine Chance lies. Und dann kam das Highlight des Spiels. Nils Hofferbert startete vom anschließenden Bully aus einen Alleingang und versenkte den Ball erneut im Gehäuse der Gegner – 3:1. Nachdem die Dümptener den Anschluss in Überzahl erzielte und die DJK eine erneute Zeitstrafe erhielt, hieß es die letzten zwei Minuten noch einmal zittern. Doch der starke Auftritt der Jungs von Trainer Daniel Joest wurde schlussendlich belohnt und die 3 Punkte konnten eingefahren werden. Ein enorm wichtiger Sieg gegen einen kämpferisch und spielerisch starken Gegner.

 

Die 3 Torschützen bejubeln den Sieg
Die 3 Torschützen bejubeln den Sieg [Foto: Max Schützeichel]
In der Liga geht es für die DJK erst am 20.November auswärts in Kiel weiter, doch gestern Abend wurde der nächste Gegner im Pokal ermittelt. Mit dem Auswärtsspiel in Bonn wartet für die Holzbüttger ein erneuter Lokalrivale, gegen den man die 6:7 Niederlage von knapp einer Woche vergessen lassen will.

 

[KS]

Werbung