Rabenschwarzes Wochenende für die DJK Holzbüttgen

1091

Dieses Wochenende ging es für die Herrenmannschaft der DJK für zwei Spiele hoch in den Norden. Leider war die Mannschaft mit dem falschen Fuß in den Bus gestiegen, denn nichts lief wie geplant.
Am Samstag lud der ungeschlagene Tabellenführer zum Duell ein. Doch in Schenefeld fanden die ersatzgeschwächten Jungs der DJK überhaupt nicht ins Spiel und wurden von einer starken Gastgeber-Mannschaft dominiert. Am Ende musste man die bitterste Niederlage in der Bundesliga einstecken (15:0).

Am nächsten Morgen ging es zu den Mannen am Kanal vom TSV Neuwittenbek. Aber auch am Sonntag war das Glück nicht auf Seiten der Holzbüttger. Obwohl die DJK deutlich die bessere Mannschaft war und sich unzählige Chancen erarbeitete, wollten die Tore einfach nicht fallen. Der Gegner verbarrikadierte sich vor seinem Tor und konterte die Grün-Weißen gnadenlos aus. Am Ende musste man sich entsprechend mit 8:2 geschlagen geben. Jetzt müssen die Jungs schnell dieses grauenhafte Wochenende vergessen und nach vorne Blicken. Am nächsten Samstag, dem 18.2.2017 um 19 Uhr (19.30 Uhr Bully) kommt es schon zum Rückspiel gegen BW 96 Schenefeld.

M. Jones

Werbung
Werbung