Kein Glück beim Heimspieltag in Kaarst

1506

Am Sonntag, den 25.02.2018 fand für die DJK Damen der letzte Spieltag der Saison vor heimischer Kulisse statt. Mit zwei Blöcken, zwei Trainern und musikalischem Support ging es durch den Tag. Die ehemalige Torhüterin Kathrin Berns sprang für die erkrankte Anna Klother ein.

DJK-Ladies am Spieltag: Kathrin Berns (T), Tanja Weber (K), Marie Berger, Anika Janßen, Anna Lehnhäuser, Julia Pütz, Anja Stange

Werbung

Die Bonner Damen traten mit einer Top-Besetzung an und machten von Beginn an Druck. In der ersten Halbzeit gelang es den DJK Ladies kaum, nach vorne zu kommen. Den Spielaufbau störten die Bonner mit zweien auf eine bei der ersten Ballberührung der Ladies. Ständig waren die Bonner in Bewegung, wechselten die Positionen und schossen ein Tor nach dem anderen. Zum Ende der ersten Halbzeit wurden die Ladies etwas konzentrierter und konnten mehr Bälle sichern.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die Bonner, dass sie konditionsmäßig und technisch überlegen waren. Das Spiel endete 0:12.

Keinesfalls ließen sich die Ladies von diesem Spiel demotivieren, im Gegenteil, man weiß, woran man arbeiten will und soll.

Das zeigten sie wie gewohnt im zweiten Spiel, wo sie selbstbewusster und sicherer auftraten. Gegen Bielefeld war eine deutliche Steigerung zur letzten Begegnung zu sehen. Die Ladies gingen mehr in die Offensive und erarbeiteten sich viele Torchancen, leider erfolglos. Die Bielefelder hatten es gegen die kompakte Verteidigung der Ladies schwer, konnten aber dennoch ein paar Lücken finden. Für die Zuschauer war es ein spannendes Spiel, es wurde fleißig mitgefiebert. Endstand war 0:4 für Bielefeld.

Die DJK Ladies blieben leider an diesem Tag torlos, haben aber auch gezeigt, dass Potenzial da ist, auf das man in der Vorbereitung auf die nächste Saison bauen kann. Diese Zeit gilt es zu nutzen, um mehr Selbstvertrauen zu gewinnen und konditionell wie technisch aufzuholen.

Danke an alle fleißigen Helfer, die uns beim Heimspieltag unterstützt haben!

Bericht von Julia Pütz

Werbung