Keine Punkte nach Auswärtsreise

460
Archivbild; Foto: Philip Michaelis

DJK-Bundesligamannschaft verliert Spiel in Schenefeld (Bericht: Bene Mix)

Nach der Heimniederlage gegen den ETV Hamburg in der ersten Erstligapartie für die DJK Holzbüttgen, sollten gegen BW Schenefeld erste Punkte her. Letztendlich folgte durch ähnliche Fehler des ersten Spiels ein punkteloser Spieltag mit einem Ergebnis von 4:8 für die Holzbüttger.

Motiviert startete das Team um Kapitän Kevin Strauss am Samstag um 15 Uhr im Schulzentrum Achter de Weiden gegen Schenefeld. Konzentriert, mit Elan und mit der ein oder anderen Torszene. Die Gastgeber selbst starteten nicht weniger konzentriert, doch von einem abtasten war nichts zu spüren. Aktive Zweikämpfe, Torszenen, Aluminiumtreffer auf beiden Seiten sorgten für ein ansehnliches Spiel.

Stange mit Anschlusstreffer im 2. Drittel (Archivbild; Foto: Philip Michaelis)
Werbung

Tore fielen keine im ersten Drittel, was sich im zweiten Spielabschnitt ändern sollte. Das Spiel wurde zerfahrener. Zeitstrafen auf beiden Seiten und ein Spielverlauf, der mit dem Begriff “Kick&Rush” aus dem Fußball gut zu beschreiben war. Schenefeld, die ein solchen Spielstil gerne eingehen, nutzten diesen Vorteil. Gleich fünf Tore erzielten die Gastgeber bis sich das Team von Trainer Daniel Joest wieder gegen Ende des zweiten Drittels fing und in Überzahl durch Christian Stange noch das 5:1 erzielte.

Im letzten Drittel war die DJK mehrmalig am Drücker, doch das Team aus Hamburg nutzte die wenigen Chancen gekonnt aus und ließ die Grün-Weißen immer wieder dem Rückstand hinterherlaufen. Am Ende reicht es nicht. Wieder konnte man mit einem starken letzten Drittel nicht die Fehler des Zwischenabschnitts einholen.

Am nächsten Wochenende spielt die DJK direkt zweimal. Samstag auswärts in Weißenfels und am Sonntag zu Hause in der Stadtparkhalle um 13 Uhr gegen den TV Lilienthal. Das Team freut sich wieder auf tolle Unterstützung der Kaarster wie auch gegen Hamburg.