Pokalaus für DJK

663

Spielstarke Red Devils werfen Holzbüttgen aus Wettbewerb (Bericht: Bene Mix)

Am Samstagabend traf die 1.Herrenmannschaft zu Hause in der Stadtparkhalle auf die Red Devils Wernigerode, um den Einzug ins Halbfinale des Floorball Deutschland Pokal auszuspielen.

Hoher Einsatz wurde nicht belohnt (Foto: Andreas Klüppelberg)

Die DJK begann mutig gegen die favorisierten Wernigeröder, welche in der Liga auf Platz 3 residieren. Es fehlten jedoch die zwingenden Aktionen vor dem Tor des Gegners. Eben jener wusste die DJK konsequent und effizient auszukontern und brauchte so nicht viele Versuche, um im ersten Drittel drei Tore zu erzielen. Im nächsten Spielabschnitt ein ähnliches Bild. Motivation und Spielwille stimmte bei den Holzbüttgern. Allerdings ließ sich das nicht in zählbares umwandeln. Es brauchte eine Überzahl, damit die zahlreichen DJK-Fans unter den 192 Zuschauer in Kaarst was zum Jubeln bekamen. Mark Jones verkürzte durch einen Rebound. Wernigerode ließ sich dennoch nicht aus der Ruhe bringen und erhöhte auf 1:5 zur zweiten Pause.

Werbung
Wernigerode fand immer ein Mittel (Foto: Andreas Klüppelberg)

Auch erhöhter Druck im letzten Drittel wurde vom Favoriten gekonnt mit weiteren Kontertoren ausgenutzt. Am Ende musste sich die DJK deutlich mit 2:12 geschlagen geben. Kapitän Strauß resümiert wie folgt: “Das war nichts von uns. Wie schon so oft, schaffen wir es nicht, die vernünftigen Ansätze auch mal auf die Anzeigetafel zu bringen. Wir sehen es trotzdem eher als Wachmacher. Ab kommender Woche zeigen wir in der Liga, dass wir es besser können.”

Die DJK empfängt den Rekordmeister aus Weißenfels am kommenden Samstagabend um 19 Uhr in der Stadtparkhalle und fährt tags darauf nach Bremen, um sich mit dem TV Lilienthal zu messen.

 

Werbung