Holzbüttgen im Playoffs-Fieber

383
Foto: Santana Raus

Wernigerode am Sonntag zu Gast in der Stadtparkhalle

Sonntag beginnt für die Bundesligamannschaft der DJK Holzbüttgen der letzte Abschnitt in der Floorballsaison 2018/19. Mit dem Hinspiel zum Playoffs Viertelfinale gegen die Red Devils Wernigerode krönen die Holzbüttger Jungs ein fantastisches Floorballjahr, das im Grunde bereits im Frühjahr 2018 mit dem Aufstieg ins Oberhaus begann.

Nach ersten Anlaufschwierigkeiten in der ersten Liga konnte das Team im Verlauf der Saison immer mehr an Selbstbewusstsein und ersten Punkten gewinnen. Trotzdem überwinterte die Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz, zeigte dann aber wie immer im Schlussspurt der Saison mit wichtigen Siegen, unter anderem gegen den Tabellenersten UHC Sparkasse Weißenfels, was in ihr steckt. Der Lohn: Sechster in der Abschlusstabelle der regulären Saison mit der Qualifikation zu den Playoffs.

Werbung

Dort warten nun die Red Devils Wernigerode, Dritter der Abschlusstabelle und letzte Woche knapp im Pokalfinale am TV Lilienthal gescheitert. Bereits dreimal in dieser Saison lautete der Gegner bereits Wernigerode. Sowohl in den zwei Ligapartien, als auch im Pokalviertelfinale ging der Sieg jedoch an den Gegner. Mut dabei macht das letzte Aufeinandertreffen. Mit einer engagierten Leistung verloren die Grün-Weißen Ende Januar nur knapp mit 3:4 vor eigenem Publikum.

Bene Mix (r.) und Mark Jones machen es einem „Roten Teufel“ schwer (Foto: Santana Raus)

Die DJK ist vorbereitet und weiß, dass die Karten neu gemischt werden. Bundesligaspieler Bene Mix sieht seine Mannschaft gut vorbereitet: „Wir sind total auf die kommende Best-of-Three-Serie fokussiert, wissen um die Stärke des Gegners, kennen aber auch unsere eigenen Fähigkeiten.“

Das erste Spiel nun dieser Best-of-Three-Serie im Playoffs Viertelfinale steigt am Sonntag, den 17.03. um 16 Uhr in der Stadtparkhalle Kaarst. Eine Woche später in Wernigerode folgt dann die zweite Partie am Samstag und ein eventuelles Entscheidungsspiel am Sonntag.

Das Event in der Stadtparkhalle wird zudem durch ein Drittelpausenmatch zweiter Teams aus der Grundschule Vorst garniert.