Treffen der Arbeitskreise PR und Bundesliga in KW19

75

Auch in der spielfreien Zeit gibt es jede Menge zu organisieren und so trafen sich am 08.05. der Arbeitskreis PR und am 09.05. der Arbeitskreis Bundesliga.

Terminliche und krankheitsbedingte Absagen führten zwar zu einer kleinen, dafür aber umso intensiven Runde im AK PR.

Der erste Tagesordnungspunkt beschäftigte sich mit der Analyse der Öffentlichkeitsarbeit der Saison 2018/19. Presse- und Videoarbeit für die Bundesligamannschaft wurden dabei im Großen und Ganzen positiv hervorgehoben. Nichtsdestotrotz möchte man sich für die kommende Spielzeit hinsichtlich der Strukturen weiter professionalisieren. Der Ausbau der Öffentlichkeitsarbeit für den Damen- und Jugendbereich soll ebenfalls für die kommende Spielzeit ausgebaut werden.

Werbung

Des Weiteren soll die Abteilungspräsenz zum einen über  weiteren Ausbau und bessere Strukturierung der Outdoorwerbung, zum anderen mit der Einführung eines übergreifenden Abteilungs-Image gestärkt werden. Zu diesem Zweck sind für die spielfreien Sommerwochen weitere konzeptienelle Arbeiten angesetzt worden.

Der nächste Arbeitskreis PR ist für die 27./28. Kalenderwoche angedacht.

In fast voller Runde fand sich der AK Bundesliga zu einer zwar langen, aber auch sehr konstruktiven Sitzung im Vereinsheim.

Der erste Punkt auf der Tagesordnung war die Kaderplanung für die kommende Bundesligasaison. Hierbei wurde beraten, wie man neue Spieler bestmöglich integrieren kann. Der Aufbau eines Jobnetzwerkes ist daher dringend notwendig. Wer konkrete (Aushilfs-) Jobs oder auch nur Jobideen vorzuschlagen oder anzubieten hat, kann sich jederzeit gerne beim Verein melden.

Ein weiterer wichtiger Punkt war die Überarbeitung des Saisonsabkommens, das jedes Jahr vor Saisonstart wieder aktualisiert und angepasst wird.

Das Bundesliga-Schiedsrichterkontingent für die kommende Saison war genauso ein Thema wie die Hallenöffnungszeiten in den Sommer- und Herbstferien, von denen die Möglichkeiten für Trainingslager und andere mögliche Aktivitäten abhängen.

Zudem wir derzeit erstmals das „Star Camp“ geplant, ein einwöchiges, hochkarätig besetztes Trainingscamp für Jugendspieler, das über die DJK-Vereinsgrenzen hinaus geöffnet ist.

Das nächste Arbeitskreistreffen Bundesliga ist für den 1. Juli um 18.30 Uhr geplant.
Jeder Interessierte ist herzlich zur Teilnahme eingeladen.