Holzbüttger Jungs für die U17 Westauswahl am Start

579
7 Holzbüttger für die Auswahl West bei der Sommer Trophy

Gleich sieben Holzbüttger Jungs spielten am vergangenen Wochenende im sächsischen Dippoldiswalde nahe der tschechischen Grenze mit dem Team West bei der diesjährigen Sommertrophy unter Beobachtung von U19 Nationaltrainer Berger um den Titel der Landesauswahl-Teams. (Bericht: Daniel Joest)

Vor zahlreichen Zuschauern unterlag das Team West um Chefcoach Krszystof Müller am Samstagvormittag in seinem Auftaktspiel in der beneidenswert schönen Dippoldiswalder Halle dem Gastgeber Team Ost/FVBB knapp mit 2:3 und musste sich am Nachmittag auch dem stark aufspielenden und späteren Trophy-Sieger Team Süd mit 2:5 geschlagen geben.

Chefcoach Müller gelang es aber das enttäuschte Team erneut zu motivieren und so geriet der Start am frühen Sonntagmorgen dann deutlich besser. Mit einem 3:2 Sieg konnten sich die Jungs aus NRW und Hessen gegen das junge Team Nord durchsetzen und hielten sich damit für das letzte Spiel gegen das Team Sachsen-Anhalt die Chancen auf Platz 3 offen.

Werbung

Am Ende sicherten sich diesen aber die Sachsen-Anhaltiner mit einem 3:1 Sieg, so dass für die Westauswahl schlussendlich ein respektabler 4. Platz heraussprang.

Die U17-Auswahl West und Chefcoach Müller

Deutlich zu beobachten war allerdings, dass es den Spielern der Westauswahl aufgrund eines fehlenden U17-GF-Liga Spielbetriebs in NRW/Hessen gegenüber den erfolgreichen Teams aus Süd, Ost und Sachsen-Anhalt einfach an Spielpraxis, Erfahrung und Routine fehlte.

Eine gemeinsame U17 GF- Liga der Landesverbände NRW und Hessen und vielleicht auch das eine oder andere zusätzliche Trainingslager für das Auswahlteam wären deshalb für die kommende Saison 2019/20 sehr wünschenswert und mehr als notwendig, wenn man bei der kommenden Wintertrophy den Anschluss an die anderen deutschen Auswahlteams halten möchte.