Corona-Update 24.10.20: Absagen in der 1. FBL / Aussetzung des NWFV Spielbetriebs

393

Die steigenden Infektionszahlen in ganz Deutschland machen auch vor dem Sport nicht halt. Erste Auswirkungen mit Spielabsagen und -verlegungen trafen in den letzten Wochen vereinzelt auch schon erste Mannschaften der DJK Holzbüttgen Floorballabteilung, jetzt folgen weitreichende Regelungen für den Wettbewerbsbetrieb aller Mannschaften.

1. Floorball-Bundesliga/ Floorball Deutschland-Pokal

Für heute, den 24.10.20 war für unsere 1. Herrenmannschaft das Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger Blau-Weiß 96 Schenefeld angesetzt. Der Gastgeber schaffte jedoch bereits vor zwei Tagen eigene Tatsachen und erklärte in einer wohlbegründeten Mitteilung die vorübergehende Einstellung des Spielbetriebs in der 1. Floorball-Bundesliga und im Floorball Deutschland-Pokal bis das Infektionsgeschehen in Deutschland wieder unter Kontrolle ist.

Werbung

Der Verband Floorball Deutschland teilte am 23.10.20 mit, dass man generell am Fortführen des Spielbetriebs festhalten wolle, definierte aber gleichzeitig allgemein gültige Regelungen zum weiteren Spielbetrieb. Demnach haben Mannschaften die Möglichkeit zu einem Spiel nicht anzutreten, wenn eine der folgen Bedingungen erfüllt ist:

  1. Verbot der Austragung des Spiels durch eine Behörde (Landkreis, Landesregierung o. ä.) des Austragungsortes. Hierbei hat der Nachweis durch den Ausrichter zu erfolgen.
  2. Verbot der Reise in ein Hochinzidenzgebiet durch eine Behörde am Standort des Gastteams. Hierbei hat der Nachweis durch den Gast zu erfolgen.
  3. Die Inzidenzrate am Austragungsort ist laut offizieller Verlautbarung des RKI (https://www.rki.de) von Donnerstag, 0:00 Uhr (oder danach) größer als 50 pro 100.000 Einwohner.
  4. Die Inzidenzrate im Landkreis des Gastteams ist laut offizieller Verlautbarung des RKI von Donnerstag, 0:00 Uhr (oder danach) größer als 50 pro 100.000 Einwohner.

Das weitere Vorgehen soll zudem in einer Sitzung von Spielbetriebskommission und Vereinen am kommenden Montag besprochen werden.

Stand 24.10.20 14:30 Uhr sind von neun angesetzten Partien für dieses Wochenende neben der Partie der DJK bereits sechs weitere Spiele abgesagt. Ob die nächsten Auswärtsspiele gegen die Red Devils Wernigerode (31.10.20) und ETV Piranhhas Hamburg (01.11.20) stattfinden können, ist aufgrund dieser Regelung und des dynamischen Infektionsgeschehens in Deutschland zum jetzigen Zeitpunkt ungewiss.

Nordrhein-Westfälischer Floorball Verband

Der NWFV ging gestern sogar noch einen Schritt weiter. Mit sofortiger Wirkung wird der Spielbetrieb in allen Ligen des NWFV für mindestens vier Wochen ausgesetzt. Damit sind also alle Jugendmannschaften sowie Damen- und Herrenmannschaft des Breitensports betroffen. Sollte es die Situation um das Infektionsgeschehen zulassen, soll der Spielbetrieb ab dem 27./28.11.20 fortgesetzt werden.

Trainingsbetrieb

Eine positive Nachricht gibt es trotzdem. Bis auf Weiteres bleibt der Trainingsbetrieb unter den bisherigen Hygienekonzepten erlaubt. Dies gab die Stadt Kaarst bereits am 20.10.20 im Zusammenhang mit angepassten Maßnahmen bekannt.

Dies ist auch im Sinne des Sportbunds Rhein-Kreis Neuss, der am 23.10.20 in einer Stellungnahme die Sicherheit und Gesund an erster Stelle gesetzt hat, dabei aber gleichzeitig – soweit möglich – für die generelle Aufrechterhaltung vor allem des Trainingsbetriebes plädierte und diesen noch von der Wichtigkeit vor dem Wettbewerbsbetrieb setzte. Dies sei aber nur möglich, wenn man Hygienekonzepte und Kontaktbeschränkung ernst nähme.

In dem Sinne: Achtet auf euch, bleibt gesund und lasst und diese Zeit gemeinsam durchstehen!

Heja DJK!

 

Werbung