Erstes Bundeligaduell zwischen DHfK Leipzig und DJK Holzbüttgen

232
DJK bereit für das nächste Duell (Foto: Tillmann Dreesen)

Am kommenden Samstag, den 30. Oktober um 18 Uhr trifft die DJK Holzbüttgen auf den Aufsteiger von 2020 aus Leipzig. Dabei will die DJK versuchen, an die Erfolge der letzten Spiele anzuknüpfen und den Sieg nach Hause zu holen. (Bericht: Niklas Stammen)

Der kommende Spieltag markiert das erste Zusammentreffen der DJK Holzbüttgen und dem SC DHfK Leipzig in der 1. Floorball-Bundesliga. Dabei stehen die Leipziger bereits seit 2020 im Oberhaus. Durch den coronabedingten Saisonabbruch im letzten Jahr kommt es aber erst jetzt zum ersten Aufeinandertreffen in Liga 1. Dabei kennen sie die beiden Teams noch aus dem Pokalachtelfinale im Jahr 2019. Damals gewann die DJK souverän mit 10:3 gegen den damaligen Zweitligisten.

Bereits 2019 im Pokal aufeinander getroffen (Foto: Andreas Klüppelberg)

Die Ausgangssituation nun könnte ebenfalls kaum unterschiedlicher sein. Während die DJK mit acht Punkten aus den letzten drei Spielen weiter eng an den Playoff-Plätzen dran bleibt, markieren die Leipziger das Schlusslicht der Tabelle.

Werbung
Conrad Lehwalder will 3 Punkte aber die Leipziger nicht unterschätzen (Foto: T. Dreesen)

Obwohl der Aufsteiger von 2020 also bislang noch nicht so gut in die Saison gestartet ist und lediglich einen Sieg nach sechs Spielen für sich beanspruchen kann, sind die Erwartungen, ein leichtes Spiel zu haben, doch sehr gering bei den Holzbüttgern. „Mit Leipzig treffen wir auf ein Team, welches kämpferisch sehr stark ist und keinesfalls unterschätzt werden darf. Wir müssen weiter an unsere Leistungen der letzten Spiele anknüpfen und versuchen so wenig wie möglich vor dem eigenen Tor zuzulassen, dann mache ich mir große Hoffnungen, dass wir die drei Punkte mit nach Hause nehmen können,“ sagt DJK-Verteidiger Conrad Lehwalder.

Gewissheit gibt es am Samstag ab 18 Uhr in der Sporthalle am Rabet in Leipzig.

Werbung