Saisonendspurt für die DJK hat begonnen

537
Klarer Sieg im Heimspiel gegen Schriesheim (Foto: Andreas Klüppelberg)

Nach der vorzeitigen Qualifikation für die Playoffs gilt es für die Bundesligamannschaft der DJK Holzbüttgen Floorballabteilung in den verbleibenden drei Ligapartien den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Dafür reisen die Holzbüttger am Wochenende nach Schriesheim.

Nachdem sich die DJK Holzbüttgen am Osterwochenende mit Siegen gegen die direkte Konkurrenz aus Hamburg und Chemnitz bereits vorzeitig für die Playoffs um die deutsche Meisterschaft qualifizieren konnte, hat die 1. Floorball-Bundesliga vergangenes Wochenende eine kleine Verschnaufpause eingelegt. Grund war das angesetzte Trainingswochenende für die Nationalmannschaften.

Die Herrennationalspieler Janos Bröker, Nils Hofferbert, Jan Saurbier u. Jannik Heinen (hinten) sowie die U17-Spieler Lutz Belke und Lasse Vallema (Foto: DJK Holzbüttgen)

Floorball Deutschland versammelte dafür die Herrennationalmannschaft sowie die U23 Herren als auch die U17 Herren in Naumburg. Aus den Reihen der DJK folgten Janos Bröker, Nils Hofferbert, Jan Saurbier und Jannik Heinen dem Ruf von Bundestrainer Martin Brückner, Moritz Neustadt und Maximilian Spöhle wohnten dem Lehrgang der U23 bei, und die DJK-Eigengewächse Lutz Belcke und Lasse Vallema waren Teil des U17-Lehrgangs.

Werbung

Insbesondere für die Herrennationalmannschaft hatte das Wochenende große Bedeutung, war es doch das letzte Treffen vor der Ende Mai in Italien stattfindenden Qualifikationsrunde zur nächsten WM. Mittwochabend dann wurde der Kader für das Qualifikationsturnier veröffentlicht und Nils Hofferbert und Janos Bröker nominiert. Hofferbert war nach dem Wochenende daher positiv gestimmt: „Wir hatten ein sehr gutes Wochenende. Ich glaube, wir sind richtig gut vorbereitet auf die Qualifikation.“

Gute Laune schon im Hinspiel – Nils Hofferbert (Foto: A. Klüppelberg)

Die gute Stimmung will der 21-Jährige auch in den Saisonendspurt mitnehmen. Am Samstag reist der Tabellenzweite aus Holzbüttgen zum Tabellensiebten nach Schriesheim. Gegen den TV sollen die nächsten drei Punkte eingefahren werden, um die am letzten Spieltag hart erkämpfte Tabellenposition zu verteidigen. Diese ist nämlich nicht unerheblich für die kommenden Playoffs-Halbfinals (04./05.06.22 und 11./12.06.22), haben doch die zwei Erstplatzierten Heimrecht in einem potenziellen Entscheidungsspiel im Best-of-3-Modus. Nils Hofferbert machte daher eine klare Ansage: „Wir sind auf jeden Fall heiß darauf, den zweiten Platz zu verteidigen.“

Wie es geht, zeigten Hofferbert und seine Teamkameraden Anfang November im Hinrundenspiel in Kaarst. Vor über 180 Zuschauern siegte die DJK gegen Schriesheim mit 9:5. Der nächste Sieg gegen dieBaden-Württemberger soll dann am Samstag ab 18:00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Schriesheim folgen.

Werbung