DJK mit 6-Punkte-Wochenende wieder ganz oben dran

295
Maximilian Spöhle kämpfte und lief für die DJK (Foto: Andreas Klüppelberg)

Sechs-Punkte-Wochenende für die Floorballer der DJK Holzbüttgen. Mit einem Heimsieg am vergangenen Samstag in der Stadtparkhalle und einem Auswärtssieg in Dresden am Sonntag konnten die Jungs in Grün und Weiß wichtige sechs Punkte einfahren und dich an den Tabellenführer Leipzig ranrücken. (Bericht: Niklas Bröker)

Am Samstag sahen die fast 200 Zuschauer gegen die Gäste des TV Schriesheim ein sehr ausgeglichenes Spiel in der Stadtparkhalle Kaarst. Die Floorballer der DJK Holzbüttgen taten sich lange schwer mit konterstarken Schriesheimern. Das erste Drittel konnten die Jungs in Grün und Weiß mit 2:1 knapp für sich entscheiden. Insgesamt war das erste Drittel von vielen Kontern der beiden Mannschaften geprägt. Weder die DJK noch der TV Schriesheim waren in der Lage ein kontrolliertes Offensivspiel auf die Beine zu stellen. 2:1 nach den ersten 20 Minuten für die DJK.

Auch im zweiten Drittel setze sich dieser Trend anfangs fort. Die Spieler der DJK hatten oftmals Probleme die Mitte vernünftig zu decken und somit kamen die Spieler vom TVS immer wieder gefährlich vor das Tor vom bärenstarken Jan Sauerbier. Im weiteren Verlauf des Spiels versuchten die Holzbüttger das Spieltempo zu kontrollieren und mit mehr Ballbesitz zu spielen. Das funktionierte mal besser und mal schlechter. Somit gingen die beiden Mannschaften mit einer 5:4 Führung für die Grün-Weißen in die zweite Drittelpause.

Werbung

Im letzten Spielabschnitt konnten die Herren aus Kaarst dann über weite Strecken das Spiel unter Kontrolle bringen.  Die Schriesheimer versuchten ihr Glück mit einem sechsten Feldspieler, aber am Endergebnis von 8:4 für Holzbüttgen konnten sie nichts mehr ändern.

Bereits weniger als 24 Stunden später wurde das Spiel gegen die Unihockey Igels im Ehrenfried-Walther-von-Tschirnhaus-Gymnasium in Dresden angepfiffen. Die Spieler der DJK Holzbüttgen waren nicht von Anfang an bereit und kassierten zwei Tore in den ersten 5 Minuten. Zur Hälfte des ersten Drittels kamen die Spieler um Trainer Ollilainen aber besser in Fahrt und kreierte viele gute Möglichkeiten. Trotzdem ging man mit einem 2:3 Rückstand in die erste Pause.

Im zweiten Spielabschnitt platze dann endlich der Knoten und man ließ keine großen Chancen der Igels mehr zu. Mit 4:0 gewann die Mannschaft der DJK das zweite Drittel deutlich. Im dritten Drittel ließen die Herren der DJK nichts mehr anbrennen und somit konnte der zweite Sieg am Wochenende mit 10:5 eingefahren werden.

Torben Lange mit drei Toren und einen Assist einer der besten des Wochenendes (A. Klüppelberg)

Torben Lange steuerte in den beiden Spielen drei Tore und einen Assist bei und analysierte beide Spiele wie folgt: „In der Zukunft müssen wir an unserem Spiel mit Ball arbeiten. Gestern und heute hat es noch gerade für zwei Siege gereicht, aber nächste Woche kann das schon wieder ganz anders aussehen. Trotzdem sechs Punkte sind sechs Punkte.“ Da Tabellenführer Leipzig am Wochenende gleich doppelt gepatzt hat, konnten die Holzbüttger nun wieder aufschließen, sind punktgleich und nur aufgrund des Torverhältnisses noch auf dem zweiten Rang.

Für die nächste Woche heißt aus den gemachten Fehlern lernen und sich gut auf den kommenden Gegner vorbereiten, denn am nächsten Samstag um 18:00 Uhr empfängt die DJK den Zweitligisten TSV Tollwut Ebersgöns zum Viertelfinale im Floorball Deutschland-Pokal. Bei dem Spiel geht es um den Einzug ins Final4 in Berlin.

Werbung