Wie viele Spieler braucht man für ein Floorballspiel?

262

Beim Regionalligaspieltag der zweiten Herren in Bonn stand die Mannschaft vor einer großen Herausforderung. Mit Noah de Zwaan, Lasse Vallema, Niko Ollilainen, Christian Dohle und Stefan Strauss auf dem Feld, sowie Jan Knichala im Tor reiste man ohne Wechselspieler an.

Im ersten Spiel traf man auf den BSV Roxel. Die erste Drittel konnte man mit 5:0 für sich entscheiden. Trotz mehrerer Treffer des BSV konnte die DJK im Anschluss immer einen Abstand von mindestens vier Toren bewahren. Am Ende gelang der DJK ein ungefährdeter 3:11 Sieg.

Im zweiten Spiel traf man auf die SSF Bonn 2, die im Gegensatz zur DJK mit 16 Spielern, darunter auch die drei aktuellen Topscorer der Regionalliga, angetreten sind. Sowohl von der Spieler Anzahl als auch der Tabellensituation war klar, dass die DJK als Underdog ins Spiel geht. Überraschender Weise gelang es der zweiten Herren mit 4:0 in die Drittel Pause zu gehen. Im zweiten Drittel ließen jedoch die Kräfte nach, weshalb die Bonner bis auf ein 4:3 herankamen. Kurz nach dem Beginn des letzten Drittels gelang den Bonnern dann der Ausgleich. Man merkte den DJK-Spielern die bisherigen 75 Minuten ohne Pause deutlich an. Aus irgendwelchen weit verborgen Reservetanks schaffte es Noah de Zwaan, der in den beiden Spielen 14 Tore erzielte, zwei Tore zu schießen. Nun vielen mehrere Tore, da die Bonner alles nach vorne schmissen und die DJK kontern konnte, jedoch selbst so erschöpft war, dass die Bonner einfach Lücken finden und somit treffen konnten. In den letzten 5 Minuten vielen 6 Tore. Den Bonner gelangen zwei davon allein in den letzten 10 Sekunden. Somit endete die Partie mit einem überragenden 9:8 Sieg der 6 Spieler aus Holzbüttgen.

Das überhaupt Punkte geholt werden haben vor dem Spieltag schon viele bezweifelt, aber dass man mit den vollen 6 Punkten nach Hause fährt, hätte wohl niemand erwartet. Auch Trainer Nils Hofferbert ist zufrieden mit der Leistung seines Teams: „Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, wie sie alles reingeworfen hat und nicht nur gewonnen hat, sondern das auch in beiden Spielen absolut verdient“.

Der nächste Spieltag findet am 18.03. in Hochdahl statt. Dort trifft man auf den ASV Köln und den BSV Roxel.