Herren GF | DJK weiter im Meisterschaftsrennen

605

Am letzten Samstag ging es in der Regionalliga Großfeld für die Jungs nach Köln, um gegen den Gastgeber und Duisburg anzutreten. Nachdem man die nicht mehr vorhandene Brücke auf der A 57 weiträumig umfuhr, gab es direkt bei Ankunft den ersten Wehrmutstropfen. Die Duisburger Rumpfmannschaft musste Verletzungen im ersten Spiel, welches Köln klar mit 11:0 für sich entschied, hinnehmenund konnte zum Spiel gegen die DJK keine spielfähige Truppe stellen.

Sportlich fair bot man den Floorwolves ein Nachholspiel in eigener Halle am 11.03. an, was dank Kölner Schiedsrichterunterstützung stattfinden kann. Hochmotiviert und aggressiv begann man das Spiel gegen den ASV. Es wirkte fast ein wenig hektisch und dauerte ein paar Minuten Ruhe ins Spiel zu bekommen und Köln tief in die eigene Hälfte zu drücken. Folgerichtig erzielt der wiedergenesene Kapitän DennisSchiffer das 1:0. Nach dem 2:0 konnte die DJK dann völlig die Oberhand gewinnen und kontrollierte das Spiel. Überraschend versucht Köln voll offensiv dagegen zu halten und setzte die Verteidiger der Grün Weißen frühzeitig unter Druck, welche sich allerdingsnicht den Schneid abkaufen ließen und so viele Konterchancen einleiteten. Im Zweiten Drittel setzte man dann komplett auf drei Blöcke und konnte so den Kölner auch konditionell einiges abfordern.

Mit weiteren Toren von u.a. Schneiders, Sondermann, Peter Hahnen, Marschollek und Lichte schenkte man dem gut mitspielenden Goalie Domenic Saurbier einen astreinen Shutout zum 8:0 Endstand.  Die Entscheidung um die Meisterschaft bleibt damit wahrscheinlich bis zum letzten Spieltag offen.

Werbung
Werbung