Damen Westliga: 2:9 gegen die Skandinavierinnen aus Kölle

1115

Holzbüttgen. Am 21.10.2012 war es nun endlich soweit. Der große Floorball-Spieltag in der neuen Kaarster Stadtparkhalle fand statt! Das Auftaktspiel war den Damen vorbehalten. Mit ein wenig Verspätung ertönte dann der Anpfiff für eine spannende Partie. Die hochfavorisierten Kölnerinnen gaben direkt Vollgas und machten es der SG Bonn/Holzbüttgen schwer, sodass nach nur wenigen Minuten das erste Tor fiel – zum Pech der SG ein Eigentor.

Die Bonner und Holzbüttgener Mädels konnten zeitweise gut dagegen halten, jedoch erhöhte der ASV auf 0:3. Nach einem guten Angriff des Bonner Blocks im zweiten Drittel schoss Mirja Wille auf das Tor der Kölnerinnen und machte den Anschlusstreffer zum 1:3, zur großen Freude der SG und aller, in die Stadtparkhalle angereisten, Fans.

Die Spielgemeinschaft fand immer besser in die Partie und erspielte sich einige gute Chancen, die aber leider meist an der Passungenauigkeit oder Abschlussschwäche der Spielerinnen keinen Erfolg brachten. Erst im letzten Drittel verwandelte Randi Kleerbaum einen Konter und die SG bejubelte den zweiten Treffer.

Werbung

Zuletzt kämpften die Bonner und Holzbüttger Spielerinnen hart, doch es fehlte dann an Konzentration und Ausdauer, so dass die Kölnerinnen die Partie mit 2:9 für sich entschieden. Trotzdem hatten alle viel Spaß und freuen sich über Fortschritte auf dem Großfeld.

Werbung