Holzbüttgen mit Sieg in die Rückrunde

363
Nils Hofferbert zieht auf's gegnerische Tor (Foto: Andreas Klüppelberg)

DJK schlägt Piranhhas aus Hamburg

Schon in diesem Jahr durfte die DJK Holzbüttgen in die Rückrunde dieser Bundesliga-Saison starten. Mit ETV Piranhhas Hamburg empfang man den Gegner aus dem ersten Spiel dieser Saison. Im Hinspiel unterlag man den Hamburgern mit 7:4.

Enge Partie in der Stadtparkhalle (Foto: Andreas Klüppelberg)

Zum 3. Advent konnte man sich nun revanchieren und besiegte den ETV vor einer tollen Kulisse von 197 Zuschauern mit 10:7. Um sich weiter in den Top4 der Tabelle zu etablieren, waren diese Punkte für die DJK wichtig. Komplett zufrieden ist man aber doch nicht. “Die drei Punkte sind das Einzige mit dem wir heute zufrieden sein können. Wir haben mehr Tore geschossen, aber keine wirklich gute Leistung gezeigt,” meint Trainer Jesse Backman.

Werbung

Die DJK lieferte sich mit Hamburg einen offenen Schlagabtausch über drei Spielzeiten. Nach einem Führungstreffer der Holzbüttger folgte binnen weniger Spielminuten ein Treffer der Gäste, mit einem ausgeglichenen Ergebnis von 3:3 ging es in die erste Pause. Zur zweiten Pause konnte die DJK ein Tor Vorsprung erspielen. Erst im dritten Durchgang setze man sich etwas ab.

Am Ende doch Jubel über 3 wichtige Punkte (Foto: Andreas Klüppelberg)

“Wir haben die Zweikämpfe nicht angenommen. Wir sollten wie Raubtiere spielen und nicht wie zahme Hauskatzen,” meint Backman weiterhin. Vor der Weihnachtspause möchte die DJK dann nochmal den Kampfgeist präsentieren. Am kommenden Samstag empfängt man den SC DHfK Leipzig im Achtelfinale des Floorball Deutschland Pokals in der Kaarster Stadtparkhalle. Einlass ist ab 17:30 Uhr.

 

Die Tanzgruppe der BTV Vorst (Foto: Andreas Klüppelberg)

Neben dem Spiel gab es auch wieder ein schönes Rahmenprogramm:

Die Tanzgruppen der BTV Vorst haben in den Drittelpausen für die Zuschauer ihre Choreografien präsentiert. Dieses Mal am Start waren die BTV Power Minis,  die BTV Power Crew und die BTV dance fit Ladies.

 

Die Medienprofis von Radio PlanetIce und Crocodiles Media aus Hamburg haben den Heimspieltag live auf YouTube übertragen:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.