2. Herrenmannschaft holt 4 Punkte in Köln

305

Starke Besetzung bescherrte einen guten Regionalligaspieltag mit jedoch bitterem Ausklang

Am vergangenen Sonntag reiste die 2. Herrenmannschaft für ihren Spieltag in der Regionalliga NRW nach Köln. Hochmotiviert und mit einer starken Besetzung rechnete man sich durchaus was aus gegen den Liganeuling aus Dümpten und hoffte, die Gastgeber des ASV Köln etwas ärgern zu können.

Der Start des Tages erfolgte für die Grün-Weißen gegen die 2. Mannschaft der Dümptener Füchse. Unter der Leitung von Bundesligacoach Jesse “Jay” Backman drehte insbesondere der Block aus Jugendspielern sofort auf. Zwei Tore durch Luis Dickmann marktierten sogleich auch den Zwischenstand nach dem ersten Drittel. Im zweiten Turn konnten Julien Schugens und Jannik Heinen nachlegen, der wie immer hervorragend parierende Goalie Simon Böggering musste zu diesem Zeitpunkt erst einmal hinter sich greifen. Erst im letzten Drittel wurde es etwas hektischer. Neben einem weiteren Tor von Dickmann konnte der Gegner drei weitere Male treffen. 5:4 zur Mitte des Drittels und die DJK schien den Faden verloren zu haben, ehe Christian Dohle und Toni Lindholm mit zwei weiteren Toren drei weitere Punkte auf dem Konto der DJK sicherten.

Werbung

Im zweiten Spiel gegen die Gastgeber des ASV Köln wollte die Mannschaft ebenfalls mit einem starken Start frühzeitig Druck auf den Gegner ausüben. Die Kölner zeigten in ihrem Spiel zuvor gegen die Black Panthers Altenbochum keine gute Leistung und verloren überraschenderweise 3:5. Das machte den Holzbüttgern Mut gegen in der Tabelle schon weit enteilte Kölner. Der hohe Druck sollte sich erneut auszahlen. Niklas Stammen und Julien Schugens brachten schnell die Führung. Köln verkürzte noch vor der Pause. Nachdem das zweite Drittel torlos blieb, war es Jannik Heinen, der zu Beginn des dritten Durchgangs die Führung für die DJK ausbauen konnte. In Überzahl kamen die Kölner jedoch nochmal ran und erzwangen so ein erneut hektisches Schlussdrittel für die Holzbüttger. Unkonzentriertheiten in allen Mannschaftsteilen sollte den Gastgebern dann tatsächlich noch die Möglichkeit geben den Ausgleichtreffer zum 3:3 kurz vor Schluss zu machen. Der ersten bitteren Pille folgte nach 40 Sekunden in der Verlängerung gleich die nächste. Die Kölner waren sofort präsent und erzielten schnell den 4:3-Siegtreffer.

Ein depremierender Ausklang eines Spieltags, dennoch kann die Mannschaft zufrieden sein. Mit vier Punkten hat man ordentlich am Punktekonto geschraubt, den vierten Tabellenplatz ausgebaut und hat nun die Chance, beim nächsten Spieltag am 15.02. in Hochdahl in den Spielen gegen die Black Panthers und Tabellennachbar SG Hochdahl-Aachen weiter in der Tabelle nach oben zu klettern.

Die 2. Herrenmannschaft bedankt sich bei allen mitgereisten Fans und bedankt sich insbesondere bei Jay Backman für sein Engagement neben der Bande.