U13 Spieltage am Wochenende: zwei ordentliche Auftritte

77

U13 RL Spieltag in Holzbüttgen

Beim Heimspieltag unserer U13 Regionalliga Mannschaft durfte sich am Ende des Tages über zwei Siege gefreut werden. Wenn auch knapp…

Im ersten Spiel gegen den TSV Hochdahl konnte man sich am Ende deutlich durchsetzen. In der ersten Hälfte blieb das Tor der DJK wohl behütet und vorne konnte man sich einige Chancen herausspielen wodurch es am Ende der ersten Hälfte 7:0 stand. Auch in der zweiten Hälfte spielte die DJK nicht weniger Chancen heraus wodurch man wieder auf sieben weitere Zähler kam, jedoch trugen ein paar Unkonzentriertheiten in der Defensive ebenfalls zu zwei Zählern auf der Seite des Gegners bei. Am Ende stand ein eindeutiges Ergebnis auf der Anzeigentafel: 14:2.

Werbung

Im zweiten Spiel machten es die TV Refrath Tigers es unseren jungen Adlern nicht so einfach. In der ersten Hälfte der Partie machte zunächst Refrath das Spiel und kam nach bereits 6 Minuten zu einer 1:3 Führung. Anschließend ackerte die DJK sich allerdings wieder auf und am Ende gingen beide Mannschaften, in der nun ausgeglichenen Partie, mit 3:3 in die Pause. Nach der Pause ging die Partie auf und ab, beide Mannschaften schenkten sich nichts und gingen je zweimal in Führung. Das Tor in der 13. Spielminute sollte dann jedoch das letzte sein und somit gewann die DJK am Ende knapp mit 7:6.

Damit befindet sich die DJK nun nach dem 4. Spiel auf einem sicheren 3. Platz, mit sechs Punkten vor dem viert platzierten aus Hochdahl und ebenfalls sechs Punkte hinter dem zweit platzierten aus Bonn. Allerdings hat Bonn bereits zwei Spiele mehr bestritten.

 

U13 VL Spieltag in Heiligenhaus

Unsere U13 Verbandsligamannschaft fuhr in einer komplett neuen Konstellation nach Heiligenhaus. Da nur 4 Feldspieler aus der U13 zur Verfügung standen, wurde ein zweiter Block aus der U11 rekrutiert. Mit Ersatz-Coach Peter Hahnen ging es in zwei über weite Teile spannende Partien.

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber Heiligenhaus konnte man den Gegner zunächst überraschen und ging schnell mit 2 Toren in Führung.
Leider führten einige Unachtsamkeiten in der Defensive danach zu einer Serie von Treffern für den Gegner. Mit einem 3:2 Rückstand ging es in den zweiten Durchgang, den man mit 4:3 für sich entscheiden konnte. In der Verlängerung traf die DJK einmal die Latte und den Pfosten, ehe dann die Heiligenhauser zum 7:6 jubeln konnten.

Das zweite Spiel gegen Bonn war eine überwiegend ausgeglichene Partie, in der die DJK in der ersten Hälfte zu viele Torchancen ausließ und mit einem für Bonn schmeichelhaften 2:1 in die Pause ging. In der zweiten Hälfte waren die Bonner das bessere Team und konnten letztendlich verdient das Spiel mit 8:5 für sich entscheiden.

Auch wenn nur 1 Punkt am Ende mitgenommen werden konnte, kann die Mannschaft mit Blick auf die Ausgangslage vor dem Spieltag stolz auf die gezeigte Leistung sein.