1. FBL wird auf 12 Teams aufgestockt

788

Die Corona-Pandemie bringt strukturelle Änderungen für die Floorball Bundesliga Saison 2020/21 mit sich.

Aufgrund der fehlenden Möglichkeit für Auf- und Abstiegsspiele in der vorzeitigt beendeten Saison 2019/20 hat sich der geschäftsführende Vorstand von Floorball Deutschland in enger Abstimmung mit den Vereinen dazu entschieden, die 1. Floorball Bundesliga auf zwölf Teams zu vergrößern. Dafür steigen aus der 2. Floorball Bundesliga Nord/West und Süd/Ost die zum Zeitpunkt des Saisonabbruches erstplatzierten Teams in die 1. FBL auf. Damit werden in der nächsten Saison Blau-Weiß 96 Schenefeld (2. FBL Nord/West) und der SC DHfK Leipzig (2. FBL Süd/Ost) im Oberhaus spielen. Einen Absteiger aus der 1. FBL gibt es zudem nicht.

Die Teams der 1. Floorball Bundesliga 2020/21

Zudem soll das Aufstiegsproblem in die 2. FBL gelöst werden, indem es keine Absteiger geben wird und alle interessierten Teams in der nächsten Saison 2020/21 in die 2. FBL aufsteigen dürfen. Das mittelfristig Ziel soll dabei eine bundesweite 2. Liga sein.

Werbung

Zudem hat Floorball Deutschland dem DOSB ein Konzept zum „Wiedereinstieg in das Vereinsbasierte Sporttreiben“ vorgelegt, welches noch endgültig vom DOSB geprüft werden muss. Das Konzept beschreibt Pläne für verschiedene Szenarien in der jetzigen Corona-Situation mit dem Ziel des zeitnahen Wiedereinstiegs in den Floorballsport für Vereine sowie Spielerinnen und Spielern.