Mit zwei Siegen auf Kurs zu den Deutschen Meisterschaften

49
Die Mannschaft der U13-Regionalliga (Damen) (Foto: Oliver Reinecke)

Am 17.2. traf die DJK Holzbüttgen in Hochdahl mit Bonn und Dümpten auf die direkten Verfolger im Kampf um Platz 3 in der Liga und damit auch um die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der U13 Mädchen im Juni in Heiligenhaus (Bericht: Oliver Reinecke).

In der ersten Begegnung gegen die, bis dato für uns unbekannte Größe aus Bonn brauchten unsere Mädchen zunächst ein paar Minuten, um in Spiel zu kommen. Nach einem Tor aus dem Nichts durch die Bonnerinnen lag die DJK nach knapp 5 Minuten mit 0:1 im Rückstand. Wer jetzt ein ausgeglichenes Spiel erwartete, wurde allerdings überrascht. Unsere Mädchen drehten nach dem Gegentreffer erst so richtig auf und stellten noch vor der Pause die Weichen auf Sieg. Romina schien heute alles zu gelingen und so traf sie fast nach belieben 6-mal in Folge. Mit ihrem 1. Saisontreffer belohnte sich schließlich noch unsere Pia und setzte damit den Schlusspunkt in der ersten Hälfte zur 7:1 Halbzeitführung.

Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt, spielten sich unsere Mädels doch immer wieder mit schönen Kombinationen vor das gegnerische Tor und erzielten Treffer um Treffer. Kurz vor Ende traf Bonn dann doch noch ein zweites Mal, den Schlusspunkt setzten jedoch einmal mehr die Spielerinnen der DJK, die sich am Ende hochverdient mit 18:2 durchsetzen konnten.

Im zweiten Spiel des Tages trafen die DJK-Mädchen auf die Füchse aus Dümpten, die man am 1. Spieltag bereits deutlich geschlagen konnte. Das war allerdings noch lange kein Grund diese Begegnung auf die leichte Schulter zu nehmen. Unsere Mädchen traten konzentriert auf und trafen auf ebenso fokussierte Füchse, die defensiv gut standen und immer wieder unsere gefährlichen letzte Pässe verhindern konnten. So bedurfte es zweier starker Einzelleistungen zunächst durch Lea, die sich stark durchsetzte, sowie Mathilda um mit einer verdienten, aber keineswegs beruhigenden 2:0 Führung in die Halbzeitpause zu gehen.

Zu Anfang der zweiten Hälfte ging das Spiel hin und her und keiner der beiden Mannschaften konnte einen Treffer erzielen, bis schließlich der Knoten doch noch platzte. Unsere Mädchen konnten sich mit drei sehenswerten Toren auf 5:0 absetzen. Die Füchse steckten jedoch keineswegs auf, sondern erzielten Ihrerseits zwei Anschlusstreffer. Davon unbeirrt besannen sich unsere Spielerinnen aber auf ihre Tugenden, ließen Ball und Gegner laufen und belohnten eine starke Mannschaftsleistung mit den Treffern 6, 7 und 8 innerhalb der letzten drei Minuten zu einem letztendlich ungefährdeten 8:2 Sieg über wehrhafte Dümptener.

Durch diese beiden Siege sind die Mädchen der DJK Holzbüttgen jetzt nur noch rein rechnerisch von Platz 3 und damit der Teilnahme an der DM zu verdrängen. Um alles wasserdicht zu machen sind allerdings aus den verbleibenden zwei Partien noch zwei Punkte nötig. In einem der beiden Spiele gegen Hochdahl oder Bonn wäre ein Gewinn toll, um aus eigner Kraft Tabellenplatz 3 zu behaupten. Wenn alles für uns läuft, ist rechnerisch sogar noch der 2. Platz möglich.

Ganz herzlichen Dank an Georg und Regina, die für den verhinderten Chefcoach Peter eingesprungen sind.