Holland Floorball Day 2014

1414

Vergangenen Samstag konnte man wieder eine große Truppe am Bruchweg beobachten. Eine üppige Anzahl von über 50 Personen machte sich aus Holzbüttgen auf den Weg in Richtung Nijmwegen.
Nijmwegen? Holland? Genau. In Nijmwegen findet man nicht nur Käse und Vla, sondern auch einen Floorballverein. Durch eine Verbindung aus der DJK zu den Nijmegen Flames konnte ein Freundschaftsspieltag zwischen den beiden Vereinen organisiert werden. So fand man im Doppeldeckerbus, der uns in die Niederlande brachte nicht nur Spieler der Herrenteams, sondern auch Floorballer aus der u11, u13, u15, u17 und den Damen. Sprich, alle Teams, die am Spielbetrieb teilnehmen, waren vertreten.
In Nijmegen angekommen, konnte die DJK erst einmal die tolle Halle, das so genannte „Triangle“, bewundern. Danach ging es auch sofort auf den Platz. Zwei kleine Felder standen zur Verfügung. Gleichzeitig spielten die u11 und die u15 Spiele gegen die Teams der Flames. Am Ende konnte die DJK beide Spiele für sich entscheiden. Die u11 und vor allem die u15 zeigten sich als die deutlich besseren Teams.
Im Anschluss sollten das Spiel der Damen stattfinden. Für das Damenteam der Flames, welches in der nächsten Saison in der ersten Liga in den Niederlanden spielt, stand schnell fest, man spielt Großfeld. Bei der DJK wurde der Entschluss nicht so schnell gefasst, das nicht unbedingt genügend Feldspieler für das Großfeld vorhanden waren. Doch wozu hat man denn eine ganze Reihe Jugendspieler mitgenommen? Kurzerhand wurde beschlossen, dass das Damenteam durch vier weitere u15 Spieler ergänzt wird.
In kurzer Zeit wurden die beiden Felder in ein Großfeld umgewandelt und das Spiel kann beginnen. Die u15 und die Damen konnten letztendlich zusammen das Team der Flames bezwingen.

Außer den Nijmegen Flames durfte man noch einen Gast im „Triangle“ begrüßen. Die u19 Nationalmannschaft der Niederlande war auch gekommen um sich auf dem Großfeld zu messen. Drei Spiele waren angesetzt. Die Herrenmannschaft der Flames, das u19 Nationalteam und das Herrenteam der DJK spielten ein kleines Turnier.
Im ersten Spiel konnten die Flames die Nationalmannschaft mit einem Tor Unterschied besiegen.
Danach war die DJK dran, das Spiel gegen die Mannschaft aus Nijmegen war hitzig, trotz des freundschaftlichen Hintergrunds. Nach zwei Dritteln führte die DJK. Doch im letzten Drittel gaben sie das Spiel aus der Hand, sodass man einem Tor hinterher lief. Das war zu viel offensive, denn durch das hohe Pressing kassierten die Holzbüttgener zwei weitere Gegentore und musste sich am Ende mit 5:2 den Holländern geschlagen geben.
Das Spiel gegen die Nationalmannschaft wollte man aber nicht auch noch verlieren. So konnte sich die Mannschaft nach der Niederlage erneut motivieren und zum ersten mal gegen eine Nationalmannschaft spielen.  Dank eines klasse Treffers von Jones führte die DJK zwei Minuten vor Schluss. Als die Niederländer auch noch eine zwei Minuten Strafe kassierten, war das Spiel entschieden. So konnten sich die Holzbüttgener mit einem Sieg aus Nijmegen verabschieden.

Alles in allem war es ein tolles Event und die DJK bedankt sich auch bei den Flames für einen Tag voller Floorball.

Werbung

Foto: Floorball Flames

 

Werbung