Spannung, Spaß und Action beim U13-Heimspieltag

1354

Vergangenen Sonntag fand der letzte Jugendspieltag des Jahres in Holzbüttgen statt.

Für unsere U13 Kader gab es ein Vereinsinternes Duell, eine Niederlage gegen Roxel und einen Sieg über Dümpten.

Werbung

Um 11 Uhr standen sich die beiden Teams aus Holzbüttgen beim Bully gegenüber. Trotz des freundschaftlichen Umgangs wollten beide Mannschaften das Spiel unbedingt gewinnen.

Im vorhinein hat man wohl ein spannenderes Duell erwartet, denn in der ersten Halbzeit machte Team II schnell klar, dass sie hier überlegen waren. Nach 11 Minuten stand es 7:0. Ein Tor von Jan Dahlke brachte kurz vor der Pause noch den Anschluss für Team I.

Nach der Pause war das Spiel dann ausgeglichener, vor allem die Defensive bei DJK I war weitaus stabiler. Doch DJK II machte es sehr klug und ließ den Gegner kommen, um dann vereinzelt auf Konter zu spielen.

Am Ende konnte Team II Team I mit 8:3 besiegen. Wer genau aufgepasst hat, hat bemerkt, dass Team I die zweite Hälfte sogar gewonnen hat (1:2).

 

Team I musste 2 Stunden später wieder ran und zwar gegen den BSV Roxel. Es fanden sich nun viele Zuschauer in der Halle ein, um einen Sieg der DJK zu sehen.

Ob es die Niederlage im ersten Spiel war, die Nervosität vor Weihnachten oder die vielen Zuschauer, doch dieses Spiel schien genauso zu verlaufen wie das erste.

Die DJK machte viele Fehler, schaffte es nicht die Räume zu zu machen und kassierte so in der ersten Hälfte wieder 7 Tore. Wie auch im ersten Spiel, wurde die DJK nach der Pause stärker und schoss auch Tore, jedoch nicht genug. Am Ende stand ein 10:3 für Roxel.

Doch es blieb nicht viel Zeit für Trauer. Das zweite Team machte sich schon warm um im Anschluss auf den Erzrivalen aus Dümpten zu treffen. Im Hinspiel unterlag man ein wenig ärgerlich mit 7:5. Man wollte sich für die damalige Scham rächen.

Hochmotiviert ging man in das Spiel, es wurde viele Chancen erarbeitet und in der ersten Hälfte war man klar das bessere Team. Probleme machten nur die Torabschlüsse, es wollte nichts reingehen. Zur Pause stand es 1:1.

Nach der Pause nahm das Spiel an Fahrt zu. Es wurde schneller, härter und spannender. Torabschlüsse auf beiden Seiten. Insgesamt war das Spiel ausgeglichener. Dümpten kämpfte mehr als in der ersten Hälfte. 5 Minuten vor schluss stand auf der Anzeigetafel ein 3:3.

In Minute 11 dann die Führung für die DJK. Niklas Stammen erzielte das Tor. Trotz brisanten Schlussminuten konnten die Holzbüttger die Führung über die Zeit bringen und sich mit weiteren 3 Punkten aus dem Jahr 2014 verabschieden.

Ein Hell und Dunkel der Gefühle bei Team I und II. Am 18.01 müssen sich beide Teams in Bonn wieder von ihrer besten Seite zeigen.

Bis dahin, ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch!

[Benedikt Mix]

 

Werbung