Floorball U19 WM – Erfolgreich in Växjö

1920
Nils Hofferbert setzt an zum Schlenzschuss.
Nils Hofferbert setzt an zum Schlenzschuss. Foto: IFF/Adam Troy

Bei der U19-Floorball WM im schwedischen Växjö belegte das deutsche Team, mit einem stark aufspielenden Nils Hofferbert, einen guten 3. Platz in der B-Gruppe. Nach deutlichen Siegen gegen die USA (18:4) und Ungarn (7:2), bei einer Auftaktniederlage gegen Australien (1:3), musste man sich dann im Halbfinale Norwegen knapp geschlagen geben (6:9). Am Ende erspielten sich die deutschen Floorballer mit der Unterstützung von über 100 mitgereisten Fans, nicht wenige in den Farben der DJK Holzbüttgen , den 3. Platz gegen Australien (9:3).

Ein starkes WM-Debut gab dabei Nils Hofferbert. Der erst 16-jährige Center der DJK Holzbüttgen, der bei den Herren in der 2. Floorballbundesliga aktiv ist, war zunächst froh über jede Sekunde, die er aktive WM-Erfahrung sammeln durfte. Doch Nils zeigte schnell, auf welch hohem technischem Niveau und Spielverständnis er auch international spielen kann. So nahm er sich des öfteren in den 5 WM-Tagen ein Herz und feuerte den Lochball Richtung Goalie. Dabei konnte er 11 Tore zum Erfolg des deutschen Teams beigetragen, und Platz 4 in der Scorerliste einnehmen.

Nils Hofferbert wird beim 18:4 Sieg gegen die USA zum Best Player - Team Germany gewählt. Foto: IFF/Adam Troy
Nils Hofferbert wird beim 18:4 Sieg gegen die USA zum Best Player – Team Germany gewählt.
Foto: IFF/Adam Troy

Auch wenn das Mannschaftsziel nicht erreicht werden konnte, erfuhr Nils noch 2 weitere tolle Auszeichnungen. So wurde er in das All-Star-Team der 6 besten Spieler der B-Gruppe berufen und sein Tor gegen die USA unter die 10 schönsten Tore der gesamten WM gewählt.

Werbung

„Ich bin total glücklich hier dabei gewesen zu sein“

freut sich Nils Hofferbert, „aber es ist auch sehr schade, mit dieser tollen Mannschaft nicht mehr so zusammen spielen zu können, da ein großer Teil bei der nächsten U19-WM altersbedingt nicht mehr dabei sein kann“. Er selbst wird alles dafür geben, auch in Canada 2019 sein Können international zeigen zu dürfen. Bis dahin will er noch viele Tore für seine DJK Holzbüttgen in der Floorball-Bundesliga schiessen.

Wir freuen uns drauf und gratulieren Nils zu diesen tollen Erfolgen in Schweden.

KM

Werbung