Sensation in Bielefeld – Das gibt´s doch gar nicht!

1693

Am vergangenen Sonntag, den 22.10.2017, ging es für die Floorballladies der DJK Holzbüttgen zum ersten Spieltag der Saison nach Bielefeld. Mit zehn Feldspielerinnen und drei Betreuern war man gut aufgestellt, auch die Vorbereitungen auf die Saison verliefen erfreulich: Hohe Trainingsbeteiligung, Nachwuchs integriert, effektive Übungen und Teamgeist gestärkt. (Bericht: Julia Pütz)

DJK-Ladies: Anna Klother (T), Miriam Distel (K), Marie Berger, Iliana Cafaltzis, Jeanette Hullmann, Anika Janßen, Anna Lehnhäuser, Julia Pütz, Pia Saurbier, Lotte Vallema, Tanja Weber

Im ersten Spiel gegen die SSF Dragons Bonn wollten die DJK-Ladies sich nicht von der letzten Spielbegegnung gegen die Bonner (15:2 verloren) einschüchtern lassen. Dieses Mal war man ruhig und konzentriert von Anfang an. Durch eine geordnete Defensive konnte das Spiel der Bonner gestört werden und Druck nach vorne aufgebaut werden. Die DJK-Torhüterin Anna Klother hielt den Kasten durch 1A-Glanzparaden sauber. Doch mit einem Unentschieden wollte man sich nicht zufrieden geben. Vier Minuten vor Schluss fiel der erlösende Treffer durch Lotte Vallema mit einer Vorlage von Tanja Weber. Voller Euphorie stürmten alle Spielerinnen den Platz, diesen Sieg wollte man sich jetzt nicht mehr nehmen lassen. Am Ende stand es 1:0 für die DJK.

Werbung

Hochmotiviert starteten die DJK-Ladies in die zweite Partie gegen die SG Marburg/Griedel, doch gleich zu Beginn war man zu hektisch und zu fokussiert auf den Ball statt auf Gegenspieler. Die laufstarken Marburger nutzten jede Gelegenheit, um den Gegner auszukontern und so fielen schnell ein paar Tore. Die Ladies ließen sich davon zwar nicht entmutigen, aber es gelang ihnen nicht, das Spiel effektiv mitzubestimmen. Zum Ende der Partie gab es etwas mehr Stabilität in den Reihen, die mit einem Tor durch Pia Saurbier belohnt wurde. Endstand war 10:1.

Drei Punkte am ersten Spieltag sind ein toller Erfolg, an den die Ladies beim nächsten Spieltag anknüpfen wollen.

Vielen Dank an Ilari Suuronen, Kimmo Vallema und Niklas Feyen für die tolle Unterstützung als Trainer und Betreuer am Spieltag! Ein großes Dankeschön auch an unseren Trainer Marc Jones, der uns super vorbereitet hat! Wir freuen uns auf die nächsten Trainings!

Werbung