Torreiches Testspiel der DJK Damen gegen das Mixed-Team der Uni Düsseldorf

185

Am vergangenen Donnerstag, den 04.04.2019, veranstalteten die Damen der DJK Holzbüttgen in Kaarst ein Testspiel gegen das Mixed-Team der Uni Düsseldorf.

Gespielt wurde Kleinfeld, 2x 20 Minuten mit zwei Schiedsrichtern.

Die Düsseldorfer reisten mit sechs Männern und drei Frauen an. Bei der DJK waren es 10 Feldspielerinnen; die zwei Torhüterinnen der DJK wurden auf beide Teams aufgeteilt, da an der Uni Düsseldorf normalerweise die Kleinfeldvariante ohne Torwart gespielt wird.

Werbung

Zu Beginn der ersten Hälfte hielten sich die Damen eher zurück, sie setzten den Gegner kaum unter Druck, der dann problemlos sein Spiel aufbauen konnte und so zwei Treffer erzielte.

Ab Mitte der ersten Hälfte wurden endlich auch die Damen aktiver und konnten sich immer mehr Torchancen erarbeiten. Das Zusammenspiel klappte besser als bei den letzten Ligaspielen; die Laufwege waren bekannt, es harmonisierte insgesamt besser. Die Damen konnten durch gute Distanzschüsse von der Bande, aber auch durch gelungene Passwechsel, zwischenzeitlich zum 3:3 ausgleichen. Im weiteren Verlauf hatte die Verteidigung der Damen Schwierigkeiten, dem Nachdruck der Gegner standzuhalten. Gerade die Konter waren gefährlich, weil die Damen nicht schnell genug hinterher kamen. Die Gegner bauten zum 3:5 aus.

In der zweiten Hälfte starteten die Damen stark und torgefährlich. Endlich wurden die auf im Training so vielfach hingewiesenen, wichtigen Abpraller genutzt, wodurch die Damen zum 5:5 aufholen konnten. Auch in der Verteidigung standen die Damen stabiler und blockten die Schüsse der Gegner. Im weiteren Verlauf wurden das Spiel der Gegner wieder schneller und die Damen unaufmerksamer. Die Gegner konnte sich durch schnelle Konter zuerst die Führung holen und dann noch weiter ausbauen. Die Damen schossen wiederum zu selten auf das Tor, um die Differenz wieder ausgleichen zu können. Das Spiel endete 6:10 für die Uni Düsseldorf.

Insgesamt war das Spiel trotz der Niederlage eine gelungene Leistung der Damen, es wurden mehr Tore geschossen als bei den Ligaspielen und das nicht, weil beträchtlich mehr auf das Tor geschossen wurde, sondern die Schüsse dank der guten Schussübungen im Training, effektiver waren. Weiterhin ist ein großes Problem, dass die Damen, wie auch häufig in den Ligaspielen, auf dem Feld zu wenig miteinander kommunizieren. Testspiele solcher Art sind für die Damen eine sinnvolle Gelegenheit, an solchen Mängeln Ligaspiel nah zu arbeiten.

Vielen Dank an die Organisatoren und die Helferlein rund ums Spiel!

Bericht von: Julia Pütz