U13 | 4. Spieltag in Bonn | In Bonn gewinnt Holzbüttgen nicht zweimal…

617

Am Sonntag ging es nach dem Herrenteam dann auch für unsere U 13 zum Spieltag in die Halle des SFF Bonn. Der Letzte Spieltag fand noch im Oktober 2010 statt und so war es nun endlich wieder an der Zeit zu schauen, ob das harte Training Früchte trägt.

Trainer Franco Fährmann musste leider auf Benedikt Hammes und Hendrik Oellers verzichten, wobei man im ersten Spiel gegen den bisherigen Tabellenführer Refrath gerne auf alle Kräfte zurückgegriffen hätte, wo man im Hinspiel doch knapp in der Verlängerung unterlegen war.

Von Anfang an waren die Jungs der DJK hoch konzentriert und bauten ihr Spiel sauber auf, während der Gegner defensiv aus dem Spiel genommen werden konnte. Dies wurde mit einer unerwartet sicheren Halbzeitführung von 5:0 belohnt.

Werbung

Das der Druck der Refrather nun steigen würde war zu erwarten, dennoch wollten die DJK Jungs Goalie Tom Hofferbert mit einem Shutout belohnen. Wie ernst das die Verteidiger meinten zeigte Simon Böggering, der sich bäuchlings in einen Schuss der Refrather warf um ein sicheres Tor zu verhindern. Für den beherzten unerlaubten Einsatz musste er zwar 2 Minuten auf die Strafbank, dies schien jedoch seine Jungs noch mehr zu motivieren. Erst hielt Goalie Hofferbert stark den fälligen Penalty und im Unterzahlspiel legten die Jungs noch ein Short-Handed-Goal nach. Ein weiteres Überzahlspiel konnte die DJK mit einem weiteren Treffer ausnutzen und letztlich gewann Holzbüttgen mit 11:0 etwas zu hoch, da gerade der Refrather Topscorer Kai Willems eine hochkarätige Chancen ausließ, aber man setzte mit dem Sieg ein deutliches Zeichen in einer Liga, in welcher jeder schlagbar ist.

Dies mussten dann die Holzbüttgener leider bitter im zweiten Spiel gegen 4 Südkamener erfahren, die dazu noch mit einem Leihtorwart antraten. Da Münster keinen Schiedsrichter stellte und sonst kein Schiedsrichter in der Halle war, musste Betreuer Andreas Hofferbert möglichst neutral das Spiel der eigenen Jungs pfeifen.

Diese Begleitumstände schienen das junge Team zunächst zu verunsichern und so fand man keine Mittel gegen tief stehende Kamener, die aus Kontern die erste Hälfte mit 0:3 für sich entscheiden konnten. Auch eine Umstellung der Blöcke konnte den festen Riegel der Kamener Defensive nicht knacken. Zwar kam man noch einmal auf 2:4 heran, verlor dann doch klar 3:7 gegen eine sehr clevere Mannschaft aus Südkamen.

In den Spielen trafen für die DJK:
Nils 5 Tore, Mark 4 Tore, Louis und Paul je 2 Tore und Tobias 1 Tor.

Als Vorlagengeber waren erfolgreich:
Paul zweimal, Simon B., Florian, Louis und Nils je einmal.

Der neue Trainer Franco Fährmann sah zwei gänzlich unterschiedliche Spiele seiner Mannschaft. Es wurden sehr gute Ansätze gezeigt und wenn die Tormaschine der DJK ins Laufen kommt, ist sie nur schwer zu stoppen. Gegen eine Mannschaft die hinten drin steht tut man sich jedoch schwer und muss taktisch besser spielen, woran im Training nun zu arbeiten ist.

Insgesamt ist die U13 aus Holzbüttgen schon sehr weit fürs erste Jahr in der Liga und kann momentan jede Mannschaft in NRW schlagen.

Am Kappessonntag (06.03.2010)  geht es in Burgsteinfurt gegen Bonn und noch mal gegen Südkamen in der Meisterschaft weiter. Hier werden unsere Jungs definitiv alles geben, um sich zu revanchieren.

[standings league_id=9 template=extend logo=true]

Werbung