U15 – Zwei sichere Siege in kleiner Besetzung!

1250

Bericht vom U15 – Spieltag am 17.02.2013 in Refrath

Eigentlich sollte es ein Routine-Spieltag – mit 2 Pflicht-Siegen – werden. Da sich aber einige Tage vor dem Spieltag eine Reihe an Ausfällen u.a. wg. Grippe oder verletzten Fingern (wenn im Schulsport schon „Monster-Ball“ gespielt wird, darf man sich hierüber nicht wirklich wundern J) abzeichnete, fuhr man doch mit leicht gemischten Gefühlen nach Refrath.

Mit dabei war auch Adrian Müller, der nach guten Trainingsleistungen in Refrath sein Floorball-Debut hätte geben sollen. Leider stellte sich dann kurz vor dem Anpfiff heraus, dass die Betreuer Felix Gilsbach & Andreas Hofferbert die rechtzeitige Lizensierung verpennt hatten, sodass Adrian sich beide Spiele nur von der Tribüne aus ansehen durfte.

Werbung

@Adrian: wir bitte Dich nochmals vielmals um Entschuldigung. Beim nächsten Mal bist Du dabei!!!

Nun ging man also mit einer Rumpftruppe von 5 Feldspielern in den Spieltag und dieser begann alles andere als gewohnt. Schnell lag man gegen die Newcomer aus Lintorf mit 0:1 bzw. 1:2 hinten und unsere Mannschaft brauchte gut 10 Minuten, um sich zu finden und Fahrt aufzunehmen. Dies tat man dann aber gewaltig und es stand am Ende 31:4. Vielleicht sollten wir auch keine Spiele mehr sonntagsmorgens um 10.00 Uhr beginnen …..

Auch am Anfang des 2. Spiels gegen Ennepetal begannen unsere Jungs sehr verhalten. Lange führten wir nur 2:1, bis dann auch in diesem Spiel der Knoten platzte. Es wurde „bunt“ durchgewechselt und das gesamte Team (Tom, Mark, Florian, Paul, Simon und Philipp) kam auch gegen Enneptal (trotz deren körperlicher Überlegenheit) zu einem deutlich ungefährdeten 22:5 Sieg.

Da der aktuell ungeschlagene Meisterschaftsfavorit aus Bonn bisher zwei Spiele weniger ausgetragen hat, konnte sich die DJK nach diesem Spieltag vorerst auf den 1. Tabellenplatz vorschieben. Da sich Bonn aber in den bisherigen Spielen keinen Ausrutscher erlaubt hat (diesmal konnte sogar der Tabellen-Dritte Dümpten nach einem 1:4 Halbzeitrückstand am Ende noch mit 11:4 geschlagen werden), werden wir realistischerseits den 1. Platz wahrscheinlich nicht verteidigen können.

Das Ziel „2. Platz“ ist aber nach wie vor drin! Vor allem nach den Erfahrungen dieses Spieltags, welcher eindrucksvoll gezeigt hat, dass auch Ausfälle durch die gesamte Mannschaft kompensiert werden können. Hier haben wir einen großen Schritt nach vorne gemacht! Prima Jungs!

Lets go DJK lets go!!!

Werbung