Der DJK-Adler weicht dem Bundesadler

1353

Die kommenden Tage werden für Nils ganz besondere sein. Der Floorballspieler der DJK Holzbüttgen wird dann im Trikot der Nationalmannschaft auflaufen und vom 3.-7.5. an der U19-Weltmeisterschaft im schwedischen Växjö teilnehmen.
Überraschend kam die Berufung in den Kader nicht mehr, da Nils schon an einigen Lehrgängen und Vorbereitungsspielen teilgenommen hat. Beachtenswert ist es dennoch, denn vom Alter her, wäre er noch in der U17-Mannschaft spielberechtigt. Wer ihn aber in einer der Kaarster Sporthallen spielen sieht, ahnt schnell, dass hier ein besonderes Talent heran reift. Sein halbes Leben flitzt der 16-jährige schon für die DJK hinter dem Lochball her und es vergeht kaum ein Tag in der Woche, indem er nicht (mindestens einmal) trainiert, ob als Spieler oder mittlerweile auch als Trainer.

Geht gerne ein hohes Tempo. - Nils im Spiel der 2. Floorballbundesliga
Geht gerne ein hohes Tempo. – Nils im Spiel der 2. Floorballbundesliga

Starkes Ballhandling und großer Abschlußwille, bei entsprechend hoher Torquote, zeichnen sein Spiel aus. Dazu kommen mittlerweile auch die Führungsqualitäten.

„In seiner diesjährigen Saison im Herrenteam der 2. Bundesliga hat Nils immer mehr Verantwortung übernommen, auf und neben dem Spielfeld. Es ist beeindruckend wie schnell er sich weiterentwickelt.“

freut sich Herrentrainer Daniel Joest, für das Holzbüttger Eigengewächs.
Er selbst bleibt dabei Bescheiden und gibt als Ziel den Mannschaftswunsch an, endlich in die A-Gruppe der besten 8 Nationen aufzusteigen.

Werbung

„Ich möchte die Erfahrungen aufsaugen, das hohe Spielniveau mitgehen, das ganze Drumherum einer WM erleben und mich so weiterentwickeln.“

benennt er auf Nachfrage seine persönlichen Vorstellungen.
Doch der Weg nach Schweden ist auch organisatorisch kein leichter. Floorball ist in Deutschland noch immer eine Randsportart und so müssen die Nachwuchsspieler von Floorball Deutschland Vorbereitungs- und Reisekosten selber tragen. Verglichen mit den Gruppengegner USA und Australien ist da die Anreise noch kurz, ähnlich wie bei den Ungarn, die die Gruppe komplettieren. Dennoch ist die finanzielle Belastung nicht zu leugnen.

Saison 2016/17 - 2. FBL - 25 Tore und 7 Vorlagen
Saison 2016/17 – 2. FBL – 25 Tore und 7 Vorlagen

Aber weder die Eltern, noch weitere Floorballenthusiasten aus Kaarst lassen es sich nicht nehmen, Nils und die anderen deutschen Spieler vor Ort zu unterstützen.
Alle Daheimgebliebenen habe über den youtube-Kanal des Weltverbandes IFF die Möglichkeit die Spiele zu verfolgen und hoffentlich viele Holzbüttger Tore zu bejubeln.
Die DJK Holzbüttgen drückt Nils und dem Team um Trainer Thomas Berger fest die Daumen und wünscht ein erfolgreiches Turnier.

KM

Werbung