Stirnband an, Stutzen hochziehen und Faust in die Mitte. Es geht wieder los. Die DJK startet in die Saison 2017/18 mit zwei Spielen im Floorball Deutschland-Pokal

789

Die 1. Herren machen sich als letztjähriger Final4-Teilnehmer am Samstag, den 16. September, auf den Weg Richtung Süden. In Augsburg trifft man tags darauf auf den Regionalligisten TV Augsburg 1847 e.V., gegen den die DJK bisher noch nicht spielen durfte. Dementsprechend schwer sind etwaige Einschätzungen über das gegnerische Team. Umso besser, dass sich das Team um Cheftrainer Daniel Joest in den letzten Wochen der intensiven Vorbereitung auf die eigenen Stärken konzentriert hat und versuchen wird, diese auch auf fremden Feld umzusetzen. Die Form stimmt, was nicht zuletzt das Testspiel am vergangenen Montag gegen die 2. Mannschaft der DJK bewiesen hat.

Dennoch hätte die Mannschaft sich wohl ein anderes Wochenende ausgesucht, hätte die Möglichkeit bestanden. Unter anderem zwei Verletzungen und drei urlaubsbedingte Absagen schrumpfen den Kader für Sonntag enorm. Doch anscheinend treibt das die übrigen Spieler nur noch weiter an. „Wir sind fit. Die Meter, die wir extra laufen, werden unser Spiel nicht stören.“ erklärt U19-Nationalspieler Nils Hofferbert. Das Team der 1. Herren schaut also gespannt auf das erste Pflichtspiel der Saison.

Kurz vor der Abreise bleibt trotzdem noch Zeit fürs Anfeuern und Daumendrücken. Denn die 2. Mannschaft der DJK wird ihre Saison ebenfalls im Floorball Deutschland Pokal starten. Mit den Unihockey Igels aus Dresden, die in der 2. Floorball Bundesliga Süd/Ost spielen, hat man dabei einen hochkarätigen Gegner zugelost bekommen. Bully ist um 13 Uhr in der Stadtparkhalle Kaarst.

Werbung
Werbung