Auftaktsieg gegen die Floor Fighters

343
DJK freut sich über Auftaktsieg (Foto: Andreas Klüppelberg)

Im ersten Spiel der Saison 2020/21 konnte sich das Team aus Holzbüttgen einen wichtigen Sieg gegen Chemnitz erkämpfen. (Bericht: Linus Joest)

Vor einer tollen Kulisse – auch bei eingehaltenen Corona-Auflagen – konnte die DJK am 12. September einen wichtigen Sieg erringen. Im ersten Drittel musste das Team aus Holzbüttgen hart arbeiten, um gegen den guten Gegner aus dem Osten mitzuhalten. Das Team aus Chemnitz ging mit 2 souveränen Toren in Führung. Kurz vor der ersten Drittelpause konnte Jannik Heinen mit einem gefährlichen Schlenzschuss aus der hinteren Reihe den ersten Treffer für die DJK zum 1:2-Anschluss erzielen.

Janos Bröker versucht‘s einfach mal (Foto: A. Klüppelberg)

In einem immer noch von Chemnitz dominierten zweiten Drittel hat sich die DJK schwer getan mitzuhalten. Mit einem schnellen Ausgleich – erneut von Jannik Heinen – zum 2:2 konnte Holzbüttgen sich weiter motivieren. Doch darauf antwortete Chemnitz mit drei schnellen Treffern. Kurz vor Ende des zweiten Drittels konnte Janos Bröker durch einen starken Alleingang einen erneuten Treffer für Holzbüttgen erzielen. Somit ging es mit 3:5 in die letzte Pause.

Werbung

Im dritten Drittel kam das Team aus Holzbüttgen endlich aus sich heraus, und begeisterte die Zuschauern mit drei Toren. Janos Bröker, Mikko Koivisto und der Jugendspieler Niklas Stammen konnten mit ihren Toren das Spiel letzten Endes entscheiden.

Hofferbert geht Richtung Tor (Foto: A. Klüppelberg)

„Wir haben uns diesen Sommer bestmöglich unter den gegeben Bedingungen vorbereitet. Vor dem Anpfiff waren wir sehr fokussiert. Umso erstaunlicher war es daher für mich, dass wir die ersten zwei Drittel nicht so gut in das Spiel kamen. Im Schlussdrittel konnten wir dann aber nochmal eine Schippe drauflegen,“ sagte DJK-Spieler Nils Hofferbert nach dem Spiel.

Am kommenden Samstag, den 19.09. tritt die DJK ihr zweites Heimspiel gegen die Dragons aus Bonn an.

Werbung