DJK sicher in den Playoffs

721
Enge Partie zwischen Holzbüttgen und Chemnitz entscheidet sich erst spät (Foto: Andreas Klüppelberg)

Mit zwei Siegen gegen die direkte Konkurrenz klettert die DJK Holzbüttgen in der 1. Floorball-Bundesliga nicht nur auf Platz 2, sondern sichert sich drei Spieltage vor Schluss der regulären Saison auch die Qualifikation für die Playoffs. (Bericht: Kevin Strauss)

Die Ausgangslage vor den beiden coronabedingten Nachholspielen am Osterwochenende war klar. Die bis dato auf dem dritten Platz liegenden Holzbüttger mussten Freitag gegen den Tabellenzweiten aus Hamburg und Sonntag gegen die vierten aus Chemnitz ran. Zwei Siege und man ist sicher in den Playoffs, zwei Niederlagen und die Halbfinalteilnahme kommt nochmal ins Wackeln.

Mit einem nicht so breiten Kader wie sonst reisten die Holzbüttger an Karfreitag zum Topspiel gegen den ETV Hamburg. Die Jungs waren hochmotiviert, doch gingen durch ein Eigentor von Dennis Schiffer nach fünf Minuten in Rückstand. Der Kapitän äußerte sich nach dem Spiel sarkastisch zu seinem Fauxpas: „Sowas ist mir in meiner ganzen Karriere nicht passiert, doch wenn das der Weckruf für uns war, würde ich es wieder tun!“ Und was die DJK dann ablieferte, war kaum zu glauben. Noch vor Ende des ersten Drittels ging man durch sehenswerte Tore von Heinen und Hofferbert in Führung.

Werbung
Dennis Schiffer (2.v.r.) am Wochenende erst mit Fauxpas gegen Hamburg dann mit viel Einsatzwille (hier gg. Chemnitz) (Foto: A. Klüppelberg)

Spielerisch dominierend startete man auch in den zweiten Spielabschnitt und schoss binnen 18 Sekunden 3 Tore. Die Hamburger erholten sich von dem Schock nicht mehr und kamen am Ende mit 9:2 unter die Räder. Viel Freude konnte man an diesem Tag mit der Offensivreihe der Nationalspieler Kleinhans und den Bröker-Brüdern haben, die durch Spielfreude und schönen Kombinationen einen großen Anteil an den 3 Punkten hatten. Aber auch Schlussmann Jan Saurbier hielt mit starken Paraden die ETV-Spieler vom Jubeln ab.

Mit drei Punkten im Rücken wollte man dann am Ostersonntag gegen die Floor Fighters Chemnitz vor heimischer Kulisse endgültig die Playoffteilnahme fix machen. Ein Sieg würde die Holzbüttger sogar auf Platz 2 katapultieren, was den Vorteil hätte, dass man in einem möglichen dritten Halbfinalspiel das Heimrecht hat. Dies im Hinterkopf startete man konzentriert in das Spiel gegen Chemnitz, die am Samstag ihr Nachholspiel in Bonn deutlich gewannen.

Es dauerte keine zwei Minuten, bis die DJK in Person von Torben Lange Führung ging, doch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten – sinnbildlich für das gesamte Spiel. Vor starker Kulisse von 115 Leuten wurde den Fans in der Stadtparkhalle ein regelrechter Schlagabtausch geboten. Kein Team schaffte es, sich auch nur einmal im Spiel abzusetzen. Nachdem es nach dem ersten Drittel noch 2:2 stand, zeigte gerade das zweite Drittel die Abschlussstärke beider Mannschaften. Mit 8:7 ging die Heimmannschaft in den Schlussabschnitt, und wieder fanden die Floor Fighters Chemnitz die passende Antwort.

Co-Trainer Joest (r. mit Chef-Coach Tim Hidskes) sah ein starkes Wochenende der DJK (Foto: A. Klüppelberg)

Doch dann kam der große Auftritt von Mikko Koivisto. Dem finnischen Verteidiger der DJK Holzbüttgen gelang mit einer wunderbaren Einzelaktion der sehenswerteste Treffer des Tages. Damit schoss er sein Team zum 9:8 Sieg. „Was ein starkes Wochenende der Jungs. Die ganze Arbeit hat sich ausgezahlt, doch jetzt müssen wir mit Blick auf die Playoffs noch eine Schippe drauflegen“, richtet Co-Trainer Daniel Joest den Fokus bereits auf die kommenden Aufgaben.

Nach dem erfolgreichen Osterwochenende belegen nun die Floorballer aus Holzbüttgen den zweiten Tabellenplatz. Die Qualifikation zu den Playoffs ist in der Tasche. Mit drei verbleibenden Partien heißt es nun den zweiten Tabellenplatz und die gute Ausgangslage für die Playoffs zu sichern. In zwei Wochen geht es für die in der Liga 2022 noch ungeschlagenen Floorballer auswärts in Schriesheim weiter (Bully am 30.04.2022, 18:00 Uhr in der Mehrzweckhalle Schriesheim).

Werbung