Kaarster Raiffeisenbank Floorball Schulcup 2023 – zwei Turniertage mit vielen Spielen

265

Insgesamt 20 Mannschaften mit ca. 310 Schülerinnen und Schülern nahmen am 7. Floorball-Schulcup in Kaarst teil. Wie in den Vorjahren wurden dabei an zwei Tagen in den drei Altersklassen Grundschulen, 5./6. Klasse und 7./8./9. Klasse die jeweils siegreichen Floorball-Schulmannschaften ausgespielt.

Ausgerichtet wird der Kaarster Floorball Schulcup jedes durch die Floorballabteilung der DJK Holzbüttgen in der Stadtparkhalle Kaarst, aus deren Reihen zahlreiche ehrenamtliche Turnierhelfer und Schiedsrichter den Turnierablauf mit insgesamt 58 Spielen unterstützten. Zusätzliche stellten die Gesamtschule Kaarst-Büttgen und das Albert-Einstein-Gymnasium Kaarst für das Turnier nicht nur Spielerinnen und Spieler, sondern auch Sporthelfer aus den Reihen der Schülerinnen und Schüler, die der Floorballabteilung der DJK Holzbüttgen bei der Durchführung des Turniers halfen.

Analyse des Turnierverlaufs…

Im Turnier der Altersklasse „7./8./9. Klasse“ ergab sich wie im Vorjahr ein Finale zwischen dem Albert-Einstein-Gymnasium und dem Georg-Büchner-Gymnasiums aus Kaarst und erneut konnte das Finale erst in der Verlängerung durch ein Golden Goal entschieden werden. Die Mannschaft „Albert-Einstein-Gymnasium 2″ sicherte sich den 1. Platz in dieser Altersklasse, die Mannschaft des Georg-Büchner-Gymnasiums erreicht Platz 2. Die GHS Bernburger Straße aus Düsseldorf konnte das knappe Spiel um den 3. Platz gegen das Marie Curie Gymnasium aus Neuss für sich entscheiden.

In der Altersklasse „5./6. Klasse“ siegte das Erasmus Gymnasium aus Grevenbroich. Der zweite und dritte Platz gingen an die beiden Mannschaften des Albert-Einstein-Gymnasiums.

Die mit zwei Mannschaften angetretene GGS Vorst sicherte sich in der Altersklasse der Grundschule den 1. Platz. Die Matthias-Claudius-Schule belegte Platz 2 und die Astrid Lindgren Schule erreichte den 3. Platz.

Die Floorball Mannschaften der weiterführenden Schulen 2023

Bei der Siegerehrung nahmen die Kinder dann gerne Pokale und Medaillen von Frau Kaltwasser als Vertreterin der Raiffeisenbank Kaarst entgegen, die als Hauptsponsor den Kaarster Floorball Schulcup erst möglich macht.

„Wir freuen uns sehr, dass Floorball im Schulsport so gut ankommt und hoffen, dass wir im nächsten Jahr einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen werden. In diesem Jahr gab es durch die sehr früh gelegenen Sommerferien bei einigen eigentlich interessierten Schulen Terminkonflikte, die eine Teilnahme leider verhindert haben,“ so Sven Beermann, Schulenwart der Floorballabteilung der DJK Holzbüttgen.

Während der Kaarster Floorball Schulcup ein Floorball Turnier überwiegend für die lokalen Schulen aus Kaarst und den angrenzenden Städten ist, gibt es auch ein „Floorball NRW Landesfinale“, dass vom Floorballverband NRW für Schulen aus ganz NRW ausgerichtet wird und bei dem sich die Gewinner für das jährliche Floorball Bundesfinale der Schulen in Berlin qualifizieren können. Auch an diesen Floorball Wettbewerben haben Kaarster Schulen in diesem Jahr teilgenommen. Das Albert-Einstein-Gymnasium konnte hierbei sowohl den Sieg im Landesfinale NRW als auch den Sieg im Bundesfinale in Berlin in der Wettkampfklasse der ältesten Schülerinnen und Schülern erringen.

Spiele der Altersklasse 5./6. Klasse

Die DJK Holzbüttgen Floorballabteilung bedankt sich bei allen Teilnehmern für die fairen Spiele, bei den Lehrer und Betreuern, bei den vielen Vereinshelfern und den Sporthelfer der Gesamtschule Büttgen, bei der Stadt Kaarst, dem Förderverein Floorball Holzbüttgen sowie bei diesen Unternehmen für die freundliche Unterstützung:

  • Raiffeisenbank Kaarst
  • Jamasi Floorball Shop
  • Nahkauf Frank Lange

 

 

Die Turnierleitung beim Floorball Schul Cup der Grundschulen