Damen verlieren im Pokalspiel gegen München

193

Relativ ausgeglichen, aber zu Toren hat es leider nicht gereicht (Bericht: Julia Pütz)

Am Sonntag, den 16.12.2018 traten die DJK Ladies im Achtelfinale des Floorball Deutschland-Pokals gegen den Erstligisten FC Stern München an. Zahlreiche Fans kamen in die Stadtparkhalle Kaarst, um die Ladies von der Tribüne aus anzufeuern.

Gleich zu Beginn des Spiels nutzten die Münchner eine Unachtsamkeit der Ladies aus und schossen ein Tor. Die Münchner waren dennoch anfangs eher zurückhaltend und griffen die Ladies beim Aufbau eher spät an. Auf beiden Seiten kam es zu Tormöglichkeiten, die aber nicht gefährlich genug waren. Durch ein weiteres Tor der Münchenerinnen stand es nach dem ersten Drittel 0:2.

München störte früh (Foto: Philip Michaelis)
Werbung

Im Verlauf des Spiels haben die Münchner immer früher den Spielaufbau der Ladies durch zwei bis drei Angreifer gestört. Da das Spiel der DJK nicht schnell genug war und die Münchner mehr Druck machten, kam es im eigenen Torraum immer häufiger zu gefährlichen Zweikampfsituationen, die die Münchner für sich gewinnen konnten und dadurch weitere Treffer erzielten, so dass nach zwei Dritteln der Spielstand 0:4 war.

Auch wenn die Ladies manchmal nicht aus der eigenen Hälfte herauskamen, haben sie über das gesamte Spiel nicht abgebaut, sondern sind stabil in der Verteidigung geblieben, um weitere Treffer zu verhindern. Durch gutes Zusammenspiel hat sich die DJK ebenso einige Chancen zum Angriff herausgespielt und verpassten immer knapp das Tor, was am Ende verdient gewesen wäre. Verbesserungsmöglichkeiten bei der Kommunikation auf dem Feld und in der Abstimmung zwischen Defensive und Offensive sind nötig, um solche Spiele bestimmen zu können. So lautete das Endergebnis 0:5 aus Sicht der Ladies.

Danke an die Münchner für das faire Spiel, das allen Spaß gemacht hat.

Danke auch an alle Helfer, die uns an dem Tag so toll unterstützt haben!

Weiter geht es für die Ladies am 16.02. in der Regionalliga NRW Damen Kleinfeld. In Bielefeld trifft man ab 10 Uhr auf die Dümptener Füchse und BTG Teutonia Bielefeld.