DJK fights Corona

547
Die U11 kämpft sich gemeinsam mit den Trainern Conrad Lehwalder (o.l.) und Niklas Stammen (m.l.) durch das Workout

Auch zu Pandemie-Zeiten schläft die DJK Holzbüttgen Floorballabteilung nicht.

Weiterhin ist der generelle Vereinssport in Deutschland und damit auch die Floorballabteilung der DJK Holzbüttgen stark beeinflusst von den andauernden Coronamaßnahmen. Nichtsdestotrotz kann auf allen Ebenen der Abteilung Aktivität verzeichnet werden. Ob beim Online-Angebot an (Jugend-)trainings, Aktivitäten unserer Bundesligamannschaft, die Arbeit unseres BFDlers Conrad Lehwalder oder die Vorstandsarbeit.

DJK Floorball-Online Training

Werbung

Seit Anfang Dezember bietet die Abteilung die Möglichkeit für alle U9 bis U17-Spielerinnen und -Spieler, an Online-Trainingsmodulen der jeweiligen Teams teilzunehmen. Natürlich ist diese Möglichkeit nicht dem klassischem Floorballtraining gleichzusetzen, dennoch bieten die Onlineveranstaltungen sportliche sowie gesellige Abwechslung im Corona-Alltag. Das sieht auch U17-Spielerin Sina Harbsmeier so: “Es ist eine gute Alternative zum normalen Training und angesichts des Umgangs mit der Pandemie das Beste, was man machen kann.”

Seit einigen Wochen können sich auch die Damen über die gemeinsame Zeit beim Onlinetraining freuen. Damit gibt es abseits der Bundesligamannschaft insgesamt derzeit acht Trainingsgruppen, die von insgesamt 8 Trainerinnen und Trainern geleitet werden.

Die Damenmannschaft trifft sich zum Onlinetraining

Die Trainings werden so abwechslungsreich und sportlich wie möglich geplant. Dabei werden besonders gemeinsame Sporteinheiten und Teambuildingspiele berücksichtigt. Zudem sehen die Trainer in der präsenzfreien Zeit auch die Chance, die Teams mit taktischen Lehrstunden im Floorball zu verbessern.

Zudem werden von der Abteilung kleine Trainingsvideos mit weiteren Übungen für zuhause auf der Homepage bereitgestellt. So gibt es Übungen für besseres Stickhandling als auch Koordinationsübungen für Goalies.

Es besteht weiterhin die Möglichkeit an den Trainings teilzunehmen. Alle Informationen zum aktuellen Online-Trainingsplan mit den dazugehörigen Trainingszeiten und die Onlinevideos findet ihr hier.

DJK Floorball-Bundesligamannschaft

Nils Hofferbert hält sich fit

Auch die Jungs unserer Bundesligamannschaft bleiben aktiv. Dank eines hervorragenden Trainingsplans vom teameigenen Physiotherapeuten Tom Heydenreich konnte man nicht nur die Fitness aufrechterhalten, sondern auch trotz Lockdown an seinen körperlichen Defiziten arbeiten. Der Plan beinhaltet nahezu tägliche Laufeinheiten, Schnelligkeitsübungen, Maximalkraft- sowie Kraftausdauerübungen.

Sportpsychologisch beschreibt DJK-Urgestein Dennis Schiffer die aktuelle Trainingssituation wie folgt: „Das A und O im Leistungsspot ist für mich persönlich, dass man in der Lage ist, sich hohe und konkrete Ziele zu setzen. Aus diesen Zielen folgen eben auch klare zeitliche, inhaltliche und methodische Rahmenbedingungen. Durch die aktuelle Situation verwässern diese Bereiche zweifellos ein wenig, und das hat natürlich Einfluss auf die subjektive Wahrnehmung eben jener Situation.”

Dennis Schiffer im Lockdown-Training

Insbesondere der ungewisse weitere Saisonverlauf stellt ganz neue Fragen. Zwar arbeitet der Floorball Deuschland Verband in einer Corona Task Force bereits seit Ende 2020 an möglichen Konzepten für die Zeit nach dem Lockdown. Durch sich immer wieder ändernde Rahmenbedingungen und die Verlängerungen der Maßnahmen gestalten sich Planungen aber verständlicherweise schwieirg. “Bereiten wir uns auf einen Restart im Frühling oder eine neue Saison im Herbst vor? Diese Fragen sind ungewiss und strapazieren die Nerven”, führt Schiffer weiter aus.

Auch wenn dem Leistungssport aktuell nicht die wichtigste gesellschaftliche Bedeutung zugeschrieben wird, so hofft Schiffer dennoch, dass die handelnden Personen in diesem Bereich diese wichtigen Fragen und Gedanken im Hinterkopf behalten.

Zuletzt fällt auf, dass sich das Bundesligateam auf die Zeit nach dem Lockdown freut und weiterhin willig ist, alles zu geben, sobald wieder Floorball gespielt werden kann.

Bundesfreiwilligendienstler Conrad Lehwalder

BFDler Conrad Lehwalder

Seit August und damit mittlerweile seit über sechs Monaten leistet Conrad Lehwalder seinen Bundesfreiwilligendienst bei der DJK Holzbüttgen Floorballabteilung. Die Corona-Pandemie hat auch seinen Arbeitsalltag verändert: “Die Pandemie und dessen Umstände haben seit Beginn meines BFDs auch einen Einfluss auf meine Aufgabenverteilung bei der DJK. Der ursprüngliche Plan, sämtliche Schul-AGs zu übernehmen, konnte angesichts der Situation an den Schulen leider nicht umgesetzt werden. Stattdessen leite ich verschiedene Onlinetrainings sowie kümmere ich mich um weitere Strategien, um das klassische Floorballtraining so gut wie möglich kontaktlos umzusetzen. Des Weiteren arbeite ich an weiteren Zukunftsprojekten, worauf sich vor allem die Jugend der DJK Floorballabteilung freuen kann.”

Zudem packt Conrad überall dort an, wo seine Hilfe gefragt war. So half er beim Abbau des Sportbodens in der Radsporthalle Büttgen zur weiteren Nutzung als mobilen Sportboden, war als Trainer beim ersten UNIHOC Floorball Oktober Camp aktiv und kümmerte sich mit um den Aufbau des Floorball Outdoorfelds Stakerseite.

DJK Floorballabteilungsvorstand

Der Abteilungsvorstand während der Online-Sitzung im Januar 2021

Auch der Vorstand der DJK Holzbüttgen Floorballabteilung arbeitete in den letzten Monaten kontinuierlich an den alltäglichen und nicht-alltäglichen Aufgaben. Sowohl kurz vor als auch kurz nach dem Jahreswechsel fanden Vorstandssitzungen per Videostream statt. Dabei wurden insbesondere Themen der Trainingssituation, Jugendarbeit, Abteilungskommunikation und Aufgabenorganisation in der Abteilungsarbeit diskutiert und vorangebracht.

Auch hierbei zeigte sich die Besonderheit der derzeitigen Situation, wie auch Abteilungsleiter Philip Jesse bemerkte: “Noch nie hatten wir eine so lange Zwangspause in unserem Sportverein. Das ist erstmal sehr frustrierend. In den nächsten Wochen möchten wir weiterhin schnell und mit Augenmaß reagieren, wenn es wieder Möglichkeiten gibt, sicher Floorball zu spielen. Wir hoffen, dass wir mit steigenden Temperaturen vielleicht mit Street-Floorball auf dem Outdoorfeld erstes Spielen ermöglichen können. Ein besonderes Dankeschön gilt in diesen Zeiten unseren Trainern, die mit Videotrainings unsere Jugend fit halten und allen Ehrenamtlern, die im Hintergrund viele spannende Projekte anschieben. Bedanken möchten wir uns auch bei unseren Mitgliedern, die mit viel Verständnis und Zuspruch auf die Situation reagieren. Unsere Mitgliedszahlen sind 2020 trotz Corona um 10% gestiegen – das ist ein tolles Zeichen.

Hoffentlich ist der Spuk bald vorbei!”

Beitrag: Conrad Lehwalder & Philip Michaelis

Werbung