U11 Mädchen absolvieren Freundschaftsspiele

675
Das U11-Mädchenteam bei Freundschaftspielen in Heiligenhaus

Sehr früh aufstehen war für die U11 Mädchen um das Trainergespann Lotte Vallema und Peter Hahnen angesagt. Bereits um 9 Uhr (und das nach der Zeitumstellung) war Anpfiff zum ersten von zwei Freundschaftsspielen, die unsere U11 Mädchenmannschaft in Heiligenhaus am Sonntag bestritt.

Doch das frühe Aufstehen war den Mädels nicht anzumerken. Von Beginn an hellwach ging es in die erste Begegnung gegen die U11 aus Dümpten. Da es für viele der Mädchen das erste Spiel unter Wettkampfbedingungen war, hatte Dümpten zunächst einige Vorteile und konnte 2:0 in Führung gehen.

Im Laufe des Spiels fanden unsere Nachwuchsspielerinnen aber immer besser in die Begegnung, konnten die Partie drehen und mit 4:3 in Führung gehen. Leider hatten die Dümptener am Ende etwas mehr Glück mit den Abschlüssen und konnten mit einem Tor 20 Sekunden vor Schluss das Spiel mit 5:4 für sich entscheiden.

Werbung

Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber Heiligenhaus kam dann die Spielerfahrung der gegnerischen Mannschaft zum Vorschein. Einige der U11 Mädchen aus Heiligenhaus haben bereits Erfahrung in den Ligen vom NWUF gesammelt und waren ein deutlich robusteres und körperbetontes Spiel gewohnt. Die teilweise zwei Köpfe größeren Gegnerinnen legten mit hohem Tempo los und zwangen unsere Mädels fast durchweg in die Defensive. Erst in der zweiten Halbzeit konnten die DJK Mädels auch einige eigene Offensivaktionen zeigen. Das Spiel ging am Ende klar mit 0:8 an Heiligenhaus. Hervorzuheben ist die tolle Leistung unserer Torhüterin Pia Donker, dank der die Niederlage nicht noch höher ausfiel.

Auch wenn nach dem zweiten Spiel der Frust zunächst hoch war, hat es insgesamt allen Beteiligten viel Spaß gemacht in die Welt des Floorball-Spielbetriebs einzutauchen.
Wir freuen uns schon auf weitere Begegnungen. Ein herzliches Dankeschön gilt dem Ausrichter aus Heiligenhaus für die Organisation der Spiele!

Bericht: Peter Hahnen

Werbung